"Killerspiel"-Gegner Schünemann lässt Polizeiwaffen verkaufen

Für den Link zu diesem Artikel der Tagesschau bedanken wir uns herzlich bei @zuqbu: Bundesländer verkaufen ausrangierte Dienstwaffen | tagesschau.de. Darin wird berichtet, dass ausgerechnet Niedersachsens Innenminister Schünemann, der sogenannte „Killerspiele“ als Ausgangspunkt für Amokläufe sieht und sie deshalb am liebsten verböte, es als „völlig normal“ ansieht, dass ausrangierte Waffen der Polizei Niedersachsen in den (legalen) Waffenhandel gehen. Computerspiele töten halt, und Waffen nicht. Oder wie war das?

Advertisements
Advertisements