Workshop für Innenminister

Was schimpfen wir nicht immer auf unsere Herren Innenminister, besonders auf die besonders peinlichen Uwe Schünemann (Niedersachsen) und Wolfgang Schäuble (Bundesrepublik Deutschland) ob ihrer fehlenden Sach- und Fachkenntnis in der Sache “Killerspiele”. Doch vielleicht sind die Herren gar nicht so böse, wie sie glauben, dass es Killerspiele sind, sondern schlicht fehlinformiert? Ein Workshop will ihnen nun auf die Sprünge helfen, was Medienkompetenz angeht.

Computerspielberatung.de und gamers-against-rejction.de haben die Innenminister der Länder sowie Bundesinnenminister Dr. Wolfgang Schäuble mit je einem Mitarbeiter am 10. August 2009 zum “Medienkompetenz-Workshop für Innenminister” nach Leipzig eingeladen. Die Veranstaltung mit den Ministernbeginnt am späten Vormittag und endet gegen 16 Uhr mit einer Pressekonferenz.

Die Referenten sind interessant: Mit Prof. Dr. Hartmut Warkus von der Universität Leipzig, dort außerordentlicher Professor in der Abteilung Medienwissenschaft, Medienkultur, Medienpädagogik und Buchwissenschaft sowie Geschäftsführer im Zentrum für Medien und Kommunikation, und dem freien USK-Gutachter Gerald Jörns treten durchaus Kapazitäten zum Thema Computerspiele auf. Zudem führen Studenten der ComputerSpielSchule Leipzig durch einige Spiele. Leider ist während der Veranstaltung keine Öffentlichkeit zugelassen, wohl um den Herren die Chance zu geben, das Gesicht zu wahren.

Zur Pressemitteilung geht es hier entlang.

Advertisements
Advertisements