Testbericht: Ulti-Mat »Breathe F-X3«

Aus groß mach sehr groß. Der finnische Mousepadhesteller ›Ulti-Mat‹ legt nach und bringt mit dem ›Breathe F-X3‹ das vorerst größte Modell der ›Breathe F-X‹ Padserie auf den Markt. Kann die große Matte das hohe Qualitätsniveau der kleinen ›Ulti-Mat‹-Pads halten?

Die Breathe-Serie ist, wenn man so will, ›Ulti-Mats‹ Komfortserie und versucht im Spagat zwischen guten Gleiteigenschaften und hohem Benutzerkomfort besonders in letzterem zu punkten. Die Breathe-Pads sind mit einem seidigen Stoff überzogen. Der Stoff fasst sich angenehm weich an, das Handgelenk und der Unterarm liegen warm auf. Der Körper des Pads besteht aus aufgeschäumtem, gummiartigen Kunststoff. Er ist angenehm fest und gibt erst bei stärkerem Druck ein wenig nach.

Die Größe des Pads macht das F-X3 besonders für Lowsense-Gamer interessant. Das ›Breathe F-X3‹ ist 380 x 320 mm groß und 4 mm hoch. Abgesehen von den Abmessungen gibt es jedoch keine wesentlichen Unterschiede zum kleineren ›Breathe X2‹-Pad. Das ›Breathe F-X3‹ ist fast komplett schwarz, unten rechts ist das weiße Firmenlogo abgebildet. In der Verarbeitung überzeugt das F-X3. Die Kanten sind sauber verarbeitet, selbst bei genauem Hinsehen konnte ich keine Fransen entdecken. Die Kanten sind sogar versiegelt, was sich leider bei der Benutzung durch leichtes Kratzen am Unterarm bemerkbar macht – so man denn mit kurzärmeliger Oberbekleidung vorm Rechner sitzt.

Die Gleiteigenschaften sind mit dem des kleineren ›Breathe X2‹ identisch. Das Pad zeichnet sich durch einen – verglichen mit Kunststoffpads – recht hohen Gleitwiderstand aus, besonders dann, wenn auf die Benutzung der ›Add ’n Slides‹ verzichtet wird. Ist die Maus in Bewegung gebracht, gleitet sie gleichmäßig über das Pad dahin. Wie schon beim ›Breathe X2‹ sei beim F-X3 sei jedoch vor der Verwendung der ›Mighty-Mouse‹ abgeraten. Echte Freude kommt nämlich erst bei der Verwendung der ›Add ’n Slides‹ auf, und die lassen sich an der ›Mighty-Mouse‹ kaum befestigen.

Das Pad wird Plan geliefert, es kann also nach dem Auspacken direkt mit dem Zocken begonnen werden. Liegt es einmal auf dem Tisch, ist das Pad selbst bei schnellen und ruckartigen Bewegungen nicht von der Stelle zu bewegen.

Das Fazit fällt ein weiteres Mal positiv aus: Was in groß gut ist, bleibt im Falle der Breathe-Reihe auch in sehr groß gut. Das ›Breathe F-X3‹ ist ein empfehlenswertes Stoffpad für Lowsense-Gamer, die die Vorzüge eines Stoffpads zu schätzen wissen und eine dezente Gestaltung mögen. Eine kleine Extrainvestition in die ›Add ’n Slides‹ sollte allerdings nicht gescheut werden.

Advertisements
Advertisements