TomTom fürs iPhone ist da

tomtomBesser spät als nie, mag sich der niederländische Hersteller von Navigationslösungen TomTom gesagt haben und präsentiert seit heute sein Produkt im AppStore. Dabei gibt es gleich mehrere Versionen zur Auswahl: Neben der für D-A-CH (Deutschland-Österreich-Schweiz) zu 69,99 € (TomTom D-A-CH) gibt es auch eine Westeuropa-Version (TomTom Western Europe) mit 21 Europäischen Ländern (die Beschreibung listet zwar 22 auf, aber die Kanarischen Inseln gehören immer noch zu Spanien), die dann 99,99 € kostet und wirklich nur westeuropäische Länder beinhaltet. Die Software kann wohl polnisch, das Kartenmaterial hingegen nicht. Menschen mit großem Fernweh können sich auch Karten Australiens (TomTom Australia) oder Neuseelands (TomTom New Zealand) besorgen.

Die Karten stammen von der TomTom-Tochter Teleatlas. Die Software zeigt aktuelle Geschwindigkeitsüberschreitungen und für einige Länder eine Warnfunktion vor Geschwindigkeitskontrollen an, bietet POIs (Points of Interest) wie Restaurants und arbeitet auch mit dem Adressbuch des Nutzers zusammen.

Daneben bietet es auch Unterstützung für TomToms IQ-Routes, die durch Auswertung der Nutzerdaten die Routenführung optimieren sollen. Was man vergeblich sucht ist eine Stauwarnung per TMC, und die Modalitäten für Kartenupdates sind ebenfalls noch nicht veröffentlicht. Der angekündigte spezielle Halter mit zusätzlichem GPS-Empfänger scheint ebenfalls noch nicht verfügbar zu sein, die Website nennt jedenfalls weder Preise noch Quellen. Dabei sollte das Ganze doch eigentlich mal auch als Bundle erscheinen.

Advertisements

0 thoughts on “TomTom fürs iPhone ist da”

  1. Danny says:

    Ich hoffe auf das Bundle, darauf warte ich schon die ganze Zeit.

  2. iPhone Navigation says:

    Super TomTom! Es wurde auch zeit, wir schauen mal was die ersten Tests bringen!

Kommentare sind geschlossen

Advertisements