Pirate Gaming: Spiele-Portal der Jungen Piraten

Piratenpartei Die Jugend der Piratenpartei ist natürlich genauso spielebegeistert wie die der anderen Parteien – nur gibt sie es auch zu und steht ganz offen zu diesem tollen Hobby. (Die meisten „erwachsenen“ Mitglieder der Piratenpartei selbst dürften übrigens ebenfalls Computerspieler sein – das Durchschnittsmitglied ist nach eigener Anschauung zwischen 30 und 40 Jahre alt und somit klarer Vertreter der 64er-Generation.)

Nun haben die Jungen Piraten ein Gaming-Portal eröffnet: Pirate Gaming heißt es, und es wartet auf mit dieser Information:

Pünktlich zur ersten gamescom in Köln startet Pirate Gaming als Community für alle politikinteressierten Gamer. Ab sofort versorgen wir euch mit News von Großevents wie der gamescom, dem Neuesten aus der Spielebranche und der Politik – speziell alle Themen, die für Jugendliche und Gamer interessant sind.

Auch wollen wir das Image der Gamer-Szene in der Öffentlichkeit gerade rücken und eine allumfassende Informationsquelle für interessierte Eltern und die Presse bieten. Neben unserem Informationsangebot könnt ihr auch Teil unserer Gamer-Community werden und Pirate Gaming mitgestalten!

Ich habe mich gerade dort registriert, um auf dem Laufenden zu bleiben, was in der Politik so passiert, wenn es um das Hobby Spielen geht. Ihr auch?

Advertisements
Advertisements