Mac mini wird zum Server

Auch den Mac mini hat Apple heute aufgefrischt. Es gibt mehr Speicher, schnellere Prozessoren und größere Festplatten.

Ganz neu ist Servervariante des Mac mini. Damit bringt Apple wohl den kleinsten Server der Welt heraus.

Folgende Standardkonfigurationen sind lieferbar:

  • 2,26 GHz/2,53 GHz Intel Core 2 Duo
  • 2GB/4GB RAM (1066 MHz)
  • 160GB/320GB Festplatte
  • 8xSuperdrive mit Double-Layer-Unterstützung
  • NVIDIA GeForce 9400M
  • 1x FireWire 800
  • 5x USB 2.0

optionale Komponenten:

  • 2,66 GHz Intel Core 2 Duo
  • 500 GB Festplatte

Ganz neu ist die dritte Variante des Mac mini mit Snow Leopard Server. Die Konfiguration:

  • 2,53 GHz Intel Core 2 Duo
  • 4 GB RAM
  • 2x 500 GB Festplatten
  • kein optisches Laufwerk
  • NVIDIA Geforce 9400M
  • 1x FireWire 800
  • 5x USB 2.0

Wer dennoch ein DVD-Laufwerk benötigt, kann das MacBook Air SuperDrive anschliessen.

Die Standardmodelle kosten EUR 549 bzw. EUR 749, das Server-Modell ist für EUR 949 im Apple Online Store zu haben. Das MacBook Air SuperDrive gibt es hier.

0903-Mac mini-vorne0903-Mac mini-hinten

Advertisements
Advertisements