iSlate: Orange-Manager verplappert sich

Der belgische Orange-Manager Stéphane Richard erzählt in einem Radiointerview (französisch) sehr freimütig über das spekulierte Apple-Tablet namens iSlate.

Im Interview erläutert er, dass das iSlate beim Mobilfunker Orange verfügbar sein werde, nachdem Apple das Gerät Ende Januar angekündigt habe. Es werde Videokonferenzen unterstützen, weshalb Orange sein Netzwerk ausbauen müsse, um der wachsenden Bandbreitenanforderung Genüge zu tun. Leider gibt er keine Details zu Größe oder Aussehen des Tablets bekannt, doch der Umfang seiner Kenntnisse zum Thema lässt vermuten, dass da tatsächlich etwas in der Pipeline ist.

Ob Apple erfreut über dieses Radiointerview ist, ist nicht überliefert.

Advertisements

0 thoughts on “iSlate: Orange-Manager verplappert sich”

  1. Gero Pflüger says:

    Langsam verdichten sich die Gerüchte ja. Ich habe darum mal eine Kategorie für das iSlate angelegt. Wenn Ihr News zum iSlate haben wollt, klickt hier:

    http://www.macinplay.de/wordpress/category/plattform/islate-plattform/

Kommentare sind geschlossen

Advertisements