Chronicles of Riddick erschienen

Die Vorgeschichte der Filme “Pitch Black – Planet der Finsternis” und “Riddick: Chroniken eines Krieges” kann jetzt im Ego-Shooter “The Chronicles: Assault on Dark Athena” erlebt werden. Der Spieler lenkt Richard B. Riddick, den Actionheld, verkörpert durch Vin Diesel, der nicht nur die Spielfigut spricht, sondern auch an der Produktion des Spiels mitgewirkt hat, auf seiner leichenübersähten Flucht vor dem Bösewicht Captain Gail Revas.
Netter Zusatz des Games vom Entwicklerstudio Atari, das von Virtual Programming für den Mac umgesetzt wurde, ist, dass der hoch gelobte Vorgänger “The Chronicles of Riddick: Escape from Butcher Bay” auch mitgeliefert wird. So steht jede Menge düstere Science-Fiction-Action für den geneigten Shooter-Freund bereit. Allein “Assault on Dark Athena” hat 11 Stunden Missionsspiel zu bieten. Die Macher heben besonders die integrierten Nahkampf-Techniken mit Blocken, Parieren und Gegenangriff im Spiel hervor. Dazu kommen sechs Multiplayer-Modi, die auch einen eigenen “Pitch Black”-Modus enthalten, in dem fünf Spieler Riddick jagen.
Das Action-Doppelpack benötigt mindestens einen 2,16 Ghz getaktenen Intel Prozessor, 1 GB RAM, eine 256MB-Grafikkarte (als unteres Limit werden GeForce 860 und Radeon 2400 HD angegeben) und 12GB Festplattenplatz. Der Preis beträgt 39,95 Euro.

Advertisements
Advertisements