[Mac] Trine kommt für den Mac – Wunderschönes Jump&Run mit spezieller Physik

Jump&Run Titel sind schon ein bißchen retro und immer erinnert man sich an Titel (Giana Sisters, Super Mario World), die schon vor 15 Jahren das Licht der Welt erblickten. Erfrischend ist da, dass und wie sich die finnischen Entwickler von Frozenbyte dem Thema neu gewidmet haben. Auch wenn sich der Name im Deutschen nach etwas zwischen Suppenkrug und unbeholfener Frau anhört, ist Trine wohl ein wirklich cooles Spiel, das im vergangenen Jahr an die zwanzig Awards abgegriffen hat (Alleine drei Best of 2009 Awards von GameSpot in den Kategorien künstlerische Grafik, kooperativer Multiplayer, Plattformer).

Das Spiel , das noch vor Weihnachten  über die Steam-Plattform den geneigten Mac-Spieler erreichen soll, ist in einer Fantasy-Welt angelegt. Drei Charaktere nimmt der Spieler mit durch wunderschön anzusehende Level, die „uns vergessen lässt, dass wir uns nur von links nach rechts bewegen können“ (Gamestar). Je nach dem, ob gerade der Magier, die Diebin oder der Kämpfer gebraucht wird, kann man die Spielgestalt wandeln. Dabei treten physikalische Spielereien in den Vordergrund, die mit den vorhandenen Charakteren und deren Spezialfertigkeiten zu lösen sind. Dabei würzt der Magier das Spiel mit der Möglichkeit, Objekte schweben zu lassen und Gegenstände zu   erschaffen und damit Übergänge zu bauen und Fallen zu blockieren. Ein kooperative Multiplayer-Modus ermöglicht die Spieler paralell an den kniffligen Rätsel herumzulösen. In den Tests werden regelmäßig Parallelen zu „Lost Viking“ und „World of Goo“ gezogen. Mindestens Fans dieser Spiele sollte ihre Ohren offen halten.

Eine Demo für PC ist auf diversen Spieleseiten und auf STEAM erhältlich.

Advertisements

0 thoughts on “[Mac] Trine kommt für den Mac – Wunderschönes Jump&Run mit spezieller Physik”

  1. Pingback: [Mac] Trine im Mac App Store erhältlich | macinplay
  2. Trackback: [Mac] Trine im Mac App Store erhältlich | macinplay

Kommentare sind geschlossen

Advertisements