ZDF.kultur goes Games: Neues Format ,Pixelmacher’ startet

Wir wussten es schon immer, die Mainstreammedien wehren sich noch etwas dagegen, aber zumindest der Spartenkanal ZDF.kultur sieht es ein: Computerspielen ist eben doch Kultur. Computerspieler gehören zu einer Subkultur und das ganze Drumherum kann dann vielleicht doch zur Alternativen Kultur zugerechnet werden. Jedoch nicht mit theoretischen Ergüssen dieser Art will die Kultursparte des Zweiten Deutschen Fernsehens seine Zuschauer langweilen, sondern mit einem Videospielemagazin angenehm unterhalten.

Launch am Freitag, dem 13. mit Schwerpunkt Zombies

Das niegelnagel neue Sendeformat wird den Namen Pixelmacher tragen und am 13. Mai ab 21.30 Uhr auf dem besagten Kanal zum ersten Mal zu sehen sein. In einem improvisierten Trailer, den wir Euch natürlich auch nicht vorenthalten wollen (siehe unten), sprechen die Moderatoren davon, Portal 2 auf den Zahl fühlen zu wollen. Zombies bilden einen weiteren Schwerpunkt der Sendung, über die lästigen Untoten soll gesprochen und natürlich gegen sie gespielt werden.  Ein weiterer Beitrag soll sich um “Urban Hacking” drehen.

Anregungen willkommen

Insgesamt hört sich das ganze eigentlich ganz spannend an, vor allem hinter dem Hintergrund, dass die Macher in ihrem Blog ankündigen so manches anders machen zu wollen, mal mehr herumzualbern, als zu erklräen und mal kurz und mal lange Schnitte versuchen wollten. Seit Herbst basteln ,Valentina’ und ,Falafelkid’ an dem Format herum, sind lesbar aufgeregt und freuen sich auf haufenweise Kritik und Anregungen.

 

Pixelmacher-Teaser: Ausgabe 1 from Valentina Hirsch on Vimeo.

Advertisements
Advertisements