[Mac/Win] Blizzard will „WoW“-Schlagzahl erhöhen

Blizzard will die Fangemeinde häufiger mit World Of WarCraft-Add-ons versorgen. Unklar bleibt, wann das nächste Erweiterungspaket kommt.

Blizzard Entertainment will künftig Erweiterungen für World Of WarCraft in kürzeren Abständen auf den Markt bringen. In der Vergangenheit lagen zwischen den einzelnen Add-ons immer mehr oder weniger 24 Monate. Weil aber die Kunden die neuen Inhalte immer schneller konsumieren, verfliegt der Reiz des Neuen schnell. Und das drückt sich dann in rückläufigen Zahlen aus. Nach einem zwischenzeitlichen Hoch im Zuge der Veröffentlichung von World Of WarCraft: Cataclysm sind die Abozahlen seit einiger Zeit wieder rückläufig. Im ersten Quartal verlor Blizzard laut Studio-Chef Mike Morhaime rund 600.000 zahlende Kunden. Mit 11,4 Mio. Abonnenten ist der Rollenspielhit damit derzeit in etwa auf dem Niveau von 2008. Mit neuen Inhalten in schnellerer Abfolge sollen die Kunden nun stärker an „WoW“ gebunden werden. Auf Rückfragen zu Inhalt oder Erscheinungsdatum der nächsten Erweiterung ging Morhaime „Gamasutra“ zufolge nicht ein.

Quelle: GamesMarkt.de

Produkte rings um World of WarCraft bei Amazon.de*.

Advertisements
Advertisements