[Mac] Angebot: Mystery Agency: Geheimnisse des Orients (PC+MAC)

[wpramazon asin=”B004GNYE7M”]

Advertisements

One thought on “[Mac] Angebot: Mystery Agency: Geheimnisse des Orients (PC+MAC)”

  1. Anonymous says:
    4.0 von 5 Sternen
    Tolle Wimmelbilder, nette Story nebenher, 17. Juni 2011
    = Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
    Rezension bezieht sich auf: Mystery Agency: Geheimnisse des Orients (PC+MAC) (Computerspiel)

    Konzept und Handlung

    “Geheimnisse des Orients” ist ein Wimmelbildspiel. Das bedeutet, dass der Spieler die Rollen von Saraja und Scott übernimmt, um den Fall aufzulösen, indem die Bilder bearbeitet werden. Hierbei gibt es vier verschiedene Spielmodi: die normale Suche, die Fehlersuche, das Suchen mit der Taschenlampe und die Schnipsel-Umriss-Suche von Gegenständen. Durch die jeweils anderen Eigenschaften der Sucharten wird Monotonie vermieden und eine gehörige Portion Spielspaß erzeugt.

    Die erzählte Story ist spannend und unterhaltsam gestaltet, auch wenn der Spieler keinerlei Einfluss darauf hat und von Wimmelbild zu Wimmelbild geschoben wird, ohne sich in der Spielwelt frei bewegen zu können. Der Fokus liegt auch auf den Suchbildern und den Rätseln, so dass die Geschichte nach und nach in den Hintergrund rückt, was aber nicht weiter schlimm ist.

    Anfänger- und Profi-Modus

    Stark bei diesem Produkt sind die Einstellungsmöglichkeiten. Der Spieler kann im Anfänger- oder Profimodus spielen. Als Anfänger sind die Tippintervalle wesentlich kürzer und die Wimmelbilder ohne Zeitbegrenzung. Der Profi hat weitaus längere Wartezeiten auf einen Tipp, Zeitdruck bei der Lösung und bekommt für falsche Klicks auch noch einen Abzug – wenn das keine Herausforderung ist.
    Dadurch, dass mehrere Profile angelegtwerden können und jederzeit zwischen Anfänger- und Profiversion gewechselt werden kann, ist das Spiel für jedermann eine gelungene Unterhaltung.

    Grafik, Sprache und Musik

    Die detaillierten Wimmelbilder sind thematisch angepasst und liebevoll gestaltet worden. Die zu suchenden Gegenstände sind teilweise sehr gut versteckt, manchmal aber auch zu übertrieben verfremdet, so dass nicht alle Gegenstände eindeutig als selbige zu erkennen sind.
    Das Spiel bietet keine Sprach-, sondern nur eine Textausgabe in deutscher Sprache. Dabei werden die Sprechblasen in den Zwischensequenzen recht ansehnlich dargestellt.
    Die Musik orientiert sich an orientalischen Klängen, welche zuerst recht gut klingen, im weiteren Verlauf des Spiels aber etwas mehr Abwechslung vertragen könnten.

    Insgesamt ist “Geheimnisse im Orient” ein gelungenes Wimmelbildspiel, welches in erster Linie mit seiner Geradlinigkeit und den Einstellungen punktet. Die Wimmelbilder erfordern Geduld und Durchblick – wer beides besitzt, wird hier seinen Spaß haben.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Kommentare sind geschlossen

Advertisements