gamescom 2012: Ein Zwischenbericht

Seit heute Vormittag sind Chefredakteur David Sondermann und Herausgeber Gero Pflüger in Köln auf dem Fachbesucher- und Pressetag der morgen für die Öffentlichkeit startenden gamescom. Das heißt: Wir haben schon alles gesehen und können Euch sagen, ob es sich lohnt.

Eins vorweg: Es gibt nur wenig Neues für den Macintosh. Dafür sieht man überall iPads mit Demos herumliegen – oft sogar für Windows- oder Konsolenspiele, die gar nicht auf dem iPad erscheinen werden. Dann handelt es sich schlichtweg um In-game-Filme, die aber aus Coolness-Gründen auf dem iPad präsentiert werden.

Update 16:38 Uhr:
Eine Bildergalerie haben wir bei Facebook veröffentlicht. Auch da kommen noch mehr Bilder dazu.

Update 23:32 Uhr:
Endlich wieder daheim – war ne lange und anstrengende Fahrt von Köln nach Hannover. Mehr gleich.

Dieser Artikel wird im Laufe der Zeit aktualisiert. Via Twitter werden wir dann vom Update berichten.

Advertisements
Advertisements