Dice+: Würfeln im 21. Jahrhundert

Bisher war es so das in Brettspiel-Apps die Würfel simuliert werden oder es sogar, wie zum Beispiel das von uns besprochene Newtons Dice, es sogar extra Apps gibt die eigentlich nichts anderes machen als zu würfeln. Und auch wenn sie das sehr gut machen, eigentlich geht doch nichts über das Werfen eines richtigen Würfels, besonders wenn es der persönliche Glückswürfel ist.
Auf der Gamescom in Köln hatte ich Gelegenheit den Dice+ auszuprobieren. Der in Polen entwicklete Hightech-Würfel will das Beste aus beiden Welten verbinden. Die Interaktion der Spieler untereinander und das Gefühl eines echten Spielgerätes wie wir es von traditionellen Brettspielen her kennen soll zusammen mit den Möglichkeiten wie sie moderne Computerspiele und Apps bieten zu einem neuem Spielgefühl und Spielspaß verhelfen.

Der Würfel selber kommt zunächst ausgesprochen unspektakulär daher. Etwas größer als ein gewohnter Spielwürfel ist er schon aber die griffige, gummierte Oberfläche liegt gut in der Hand. Innen drin werkeln eine Vielzahl von Sensoren die dafür sorgen das es wirklich ein Zufallsergebnis bleibt was man da herauswürfelt. Beschleunigungssensor, Thermometer und Magnetometer messen Lage und Bewegung des kleinen Wunderdings und erst wenn zum Beispiel mindestens eine 180° Drehung vollendet wurde und der Würfel nicht schräger als 5° liegen bleibt zählt der Wurf. Ausserdem wäre es theoretisch denkbar den Würfel auch als einen Motioncontroller einzusetzen um zum Beispiel Autorennen zu steuern. Die Übertragung zum Telefon oder Tablett erfolgt dabei via Bluetooth.

Theoretisch wohlgemerkt, den bisher ist die Spieleauswahl eher traditionell:

Backgammon – eines der ältesten Spiele der Welt in einer neuen, digitalen Version
Chuchumba – ein unterhaltsames Gedächtnistraining und Rechenspiel für Kinder
DICE+ Heroes – ein spannendes Rennen, bei dem der DICE+ dein Schicksal bestimmt
Rainbow Jack – ein actionreiches Strategiespiel
Rumble Stumble – das Twister-Spielprinzip auf deinem Tablet!
This Way Up – ein Brettspiel für Kinder mit verschiedenen Tier-Charakteren

Aber die Entwickler haben natürlich ein Devoloment Kid herausgebracht und hoffen auf rege Entwicklerbeteiligung. Am Stand war zum Beispiel eine leider noch nicht spielbare iPad Version des The Witcher Brettspieles zu sehen, welches CD Projekt ebenfalls auf der Gamescom vorstellte.
Die Macher versprechen jedenfalls :
„2013 und Anfang 2014 erscheinen weitere Spiele, die auf bekannten Titeln basieren und sowohl bei Kindern als auch Erwachsenen beliebt sind. Aber auch eingefleischte Brettspiel-Fans werden nicht zu kurz kommen und dürfen sich auf Brettspiel-Mechanik und Edutainment-Spiele vom Feinsten freuen!“

Und wie spielt es sich jetzt? Ich hatte die Freude am Gamescomstand unter fachkundiger Anleitung eine Runde „Rumble Stumble“ spielen zu dürfen. Das Spiel ist eigentlich relativ einfach gestrickt: Man Würfelt und je nachdem wieviele Augen man wirft muss man eine entsprechende Anzahl gleichfarbiger Punkte auf dem iPad verbinden indem man die Finger drauflegt. Natürlich gibt es ein Zeitlimit für die Aktion und wenn beide eine sechs würfeln kommt es schon zu interessanten Fingerverknotungen. Also eigentlich wirklich ein simples Spiel, das durch den Würfel aber schon eine besondere Note bekommt.
Wer will kann bis zu sieben Dice+ Würfel einsetzen, sofern das Spiel mehrere Würfel unterstützt. Man kann aber natürlich auch einen Würfel mehrmals hintereinander benutzen. Damit das auch klappt hält der eingebaute Akku laut Herstellerangabe 20 Stunden bevor er per USB Kabel wieder aufgeladen werden muss.

Und mein Fazit?
Dice+ macht einen guten Eindruck. Der Würfel liegt angenehm in der Hand, scheint gut verarbeitet und stabil genug für den Alltagseinsatz. Die Idee Apps mit diesem externen Controllerwürfel aufzupeppen ist bestechend.
Aber: Als alter Brettspielfan bin ich natürlich auch ein relativ leichtes Opfer und das Konzept steht und fällt natürlich mit der Anzahl und Qualität der kompatiblen Apps. Womit sich der Hund selbst in den Schwanz beissen könnte: denn wenn es nicht gelingt genügend Würfel unter die Leute zu bringen, dann wird wohl auch die Versorgung mit apps schwierig.
Ich finde das Konzept aber überzeugend und bin schwer am Überlegen mir so einen kleinen Begleiter zuzulegen.

Wer das auch will: Der Dice+ ist kompatible mit iPads ab der 3. Generation, dem iPad mini und iPhones ab der Nummer 4. Ausserdem funktioniert er mit Android-Geräten ab 4.0 (zu Bluetooth 2.1/3.0/4.0 kompatible Geräte). Das Wunderwerk kostete 39,99 € und kommt für 5€ Versnadkosten zusätzlich direkt vom Hersteller zu euch.
Zur Homepage von Dice+

Für das iPad gibt es auch eine kostenlose App die neben einem Starterkit alle verfügbaren Spiele anzeigt und verwaltet:

[appext 662057232]

Advertisements
Advertisements