The Last Tinker: City Of Colors – Die Farben der Magie

„to tinker“ bedeutet „flicken, basteln, pfuschen“ demnach wäre ein Tinker ein Pfuscher, oder wenn man es positiver ausdrücken möchte ein Bastler.
Ok, ihr seit also Koru, der letzte Bastler in der Stadt der Farben im schönen Tinkerland. Hier entsteht alles aus Farbe, Papier und Vorstellung, solange diese nur stark genug ist. Und jetzt bedroht das großen ausbleichen, das hässliche Grau diese schöne Welt. Und wer kann sie Retten? Genau, ihr der letzte Pfuscher im Farbtopf große Bastler.
Da ihr die Geschichte bis hierhin verfolgt habt verraten wir jetzt erstmal worum es eigentlich geht:
The Last Tinker ist ein Action Adventure mit Run’n’Jump Einlagen das sich wahrlich nicht verstecken muss:

Die Farben sollen dabei für bestimmt Gefühlszustände stehen mit denen ihr eure Gegner manipulieren und bekämpfen könnt. Rot steht für den Ärger, Grün für die Angst und Blau für die Trauer. Ein ganz spannendes Konzept. Wenn man die etwas wirre Einstiegsgeschichte erstmal verdaut hat scheint da wirklich einiges in dem Titel drin zu stecken.

Mimimi Productions hat schon mit da Winci bewiesen das sie ungewöhnliche Spielideen beinahe perfekt umsetzen können und so freuen wir uns schon mal auf das Jahresende. Denn dann soll The Last Tinker: City Of Colours für Mac, Windows und Konsole erscheinen, so steht es jedenfalls auf der Projektseite.

Und in dem charmanten kleinen Infofile das wir von den Entwicklern erhalten haben:

Title: The Last Tinker: City of Colors
Platform: PC, Mac (Steam), Consoles
Pricing: approx. 15€
Playing Time: 7-8h
Team: 11 people
Budget: Small 🙂 (less than 1/200 of GTA4)
Release: End of this year
Publisher: Not disclosed 🙁
Main Character: Koru
Best Friend: Tap

Dazu gab es natürlich noch ein paar Screenshots die wir euch nicht vorenthalten wollen:

Und zum Schluß noch eine Empfehlung um sich die Zeit zu vertreiben:

[appext 429751166]

Advertisements
Advertisements