Pigs Can’t Fly: Die Höllensau

Bulkypix ist beileibe nicht der kleinste Spieler auf dem Appmarkt. Aber trotzdem überraschen die Franzosen immer mal wieder mit witzigen Ideen und abgefahrenen Settings. Die trauen sich was.
Pigs Can’t Fly ist mal wieder so eine etwas abgedrehte Story. Ein Schein findet sich nach seinem Ableben und der teilweisen Verarbeitung zu Schnitzeln nicht wie eigentlich erwartet im Schweinehimmel wieder, sondern in der Fleischerhölle. Offensichtlich ist da etwas schief gelaufen den das kleine rosa Borstentier hat nicht nur Engelsflügel bekommen. Nein, es besitzt sogar eine kleinen Heiligenschein (fragt mich jetzt bloß nicht wie ein Schwein an so etwas rankommt).
Lange Rede kurzer Sinn: Der Sau muss geholfen werden aus dieser Hölle zu entkommen und in den himmlischen Ruhestand zu kommen.

Gesteuert wird über zwei Tasten die die jeweiligen Engelsschwingen in Bewegung setzen. Je heftiger ihr flattert desto höher fliegt das Schwein. Gesteuert wird mit unterschiedlich schnellem Flügelschlag links oder rechts, je nachdem wohin die Reise gehen soll.
Ihr musst dem kleinen Schein durch insgesamt 80 Level steuern, womit schon mal einiges an Aufgaben vor euch liegt. Denn auch wenn es als freundlichen Casual Game startet, in den höheren Leveln zieht der Schwierigkeitsgrad an.
Erfreulich auch das Bulkypix darauf verzichtet hat einen Onlineshop um das Spiel herum zu bauen, sondern auf das altmodische „Ich bekomme etwas Geld und du ein Spiel“ setzt. Für 2,69€ bekommt ihr ein kurzweiliges, forderndes Spiel für zwischendurch das sowohl auf iPhones (ab 3GS) als auch auf dem iPad eine gute Figur macht.

Hier der Link zum Spielspaß: Pigs Can’t Fly – Bulkypix*

Advertisements
Advertisements