The Final Frontier: Mac-Version von Elite Dangerous ist erschienen

Nach der Veröffentlichung für Windows-Systeme im Dezember 2014 ist nun auch offiziell die Mac-Version von Elite Dangerous erschienen. Das Spiel von Frontier Developments ist ein Remake der im Jahre 1984 für den Homecomputer BBC Micro erschienenen Weltraum-Simulation Elite. Das Original wurde unter anderem für Apple II, C64, NES, Amiga und Atari ST umgesetzt und gilt als ein Klassiker der Computerspielgeschichte. Zuletzt erschien der Nachfolger Frontier: First Encounters für MS-DOS im Jahre 1995. Seitdem warten Fans auf eine Fortsetzung oder Neuauflage dieser Space-Opera.

[contentad]

Die meisten Fans haben sich bislang mit dem Open-Source-Klon Oolite (Testbericht) über Wasser gehalten. Doch jetzt erstrahlt Elite in neuem Glanz, was sich leider auch in den Systemvoraussetzungen widerspiegelt. Ein Quad-Core-i5-Prozessor ist Grundvoraussetzung, um Elite Dangerous auf dem Mac spielen zu können.

Systemvoraussetzungen von Elite Dangerous auf dem Mac

Eine Station heute – Elite Dangerous
Eine Station heute – Elite Dangerous
  • minimal
  • OS X Yosemite 10.10.3 oder besser
  • 2,3 Ghz Quad-Core Intel Core i5
  • 4 GB RAM RAM
  • Nvidia GT 650M mit 1GB (oder vergleichbar [Anm.d.Red.: Was auch immer das heißen mag])
  • Breitband-Internetanschluss
  • 8 GB freier Festplattenspeicher

Ausnahmsweise hatten wir uns vor kurzer Zeit bereits die Windows-Version für Euch angeschaut. Im Testbericht könnt Ihr nachlesen, was Euch wahrscheinlich auch in der Mac-Version erwarten wird. Natürlich holen wir den Test der Mac-Version so schnell wie möglich nach. Auf der offiziellen Webseite von Elite Dangerous kann man das Spiel für derzeit 49,99 Euro als Download erwerben. Dort gibt es ebenfalls das Original Elite, das OS X 10.1 voraussetzt, als kostenlosen Download. Alternativ gibt es Elite Dangerous auf Steam für derzeit ebenfalls 49,99 Euro.

Elite Dangerous
Elite Dangerous
Entwickler: Frontier Developments
Preis: 6,24 €