5 Jahre Mac App Store – Apples Tor in die Welt der Computerspiele

Vor genau fünf Jahren hat Apple seinen eigenen Download Store für Mac-Software eingeführt. Zu seinem Jubiläum schauen wir uns die Vor- und Nachteile des Mac App Store an – besonders für uns Spieler.

[contentad]

Nutzer von iPhone und iPad kennen und schätzen ihn, den App Store – wo Milch und Honig…äh…neue Software und Updates fließen. Nunja, außerhalb des App Stores ist ja auch alles öd und leer – zumindest nach dem Willen Apples. Wenn man seine Geräte nicht per Jailbreak aus dem App-Store-Gefängnis befreit, findet keine nicht von Apple autorisierte Software den Weg auf Geräte mit iOS-Betriebssystem.

LuminoCityScreenshots_Gatehouse

Mac-User haben deutlich mehr Freiheiten. Der Mac App Store ist nur eine von vielen Quellen für Software für den Mac – wenn auch eine sehr komfortable. Heute vor fünf Jahren hat Apple den Mac App Store eingeführt. Grund genug zum Feiern und um einen genauen Blick auf Apples Software-Ökosystem zu werfen. Das machen wir natürlich aus dem besonderen Blickwinkel eines Gamers. Ob sich der Mac App Store gegenüber dem Spiele-Platzhirsch Steam behaupten kann und vieles mehr, lest Ihr in Jans umfangreichen Artikel Das fünfte Element im Ökosystem: Happy Birthday, Mac App Store.

Wer sich tatsächlich das gesamte Geschwafel durchliest, hat eine Belohnung verdient. Oder zumindest einen Geheimtipp: Das empfehlenswerte Retro-Point-‚n‘-Click-Adventure Space Age gibt’s gerade für 99 Cent im Mac App Store. Zuschlagen, solange der Vorrat reicht!

Space Age: A Cosmic Adventure
Space Age: A Cosmic Adventure
Preis: 2,29 €