Apple bewirbt Fortschritte im Umweltschutz und der medizinischen Forschung und stellt kleinere iPhones und iPad Pro vor

One thought on “Apple bewirbt Fortschritte im Umweltschutz und der medizinischen Forschung und stellt kleinere iPhones und iPad Pro vor”

  1. Gero Pflüger says:

    Ich freue mich auf das neue iPhone SE, das wohl das iPhone 4s meiner Frau ersetzen wird. Auch für mich wäre es die richtige Größe. Wie schon im Text gesagt finde ich das iPhone 6 (nicht das 6+, sondern das normale »kleine« 6er) geradezu lächerlich groß. Allerdings werde ich jetzt nicht losrennen und mir das neue Gerät kaufen, mehr Power hin oder her. Die benötige ich gar nicht. Was ich benötige, ist mehr Akku-Laufzeit, und da werde ich einfach den derzeit ziemlich schwächelnden Akku gegen einen neuen austauschen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisements