Batman: Arkham Origins (iPad)

batmanarkhamorigins
Batman für iOS

Schon ein paar Tage vor dem Release des Hauptspiels von »Batman: Arkham Origins« brachte Warner Bros. eine »free-to-play«-Prügelspiel-Variante für iOS raus. In diesem Spiel geht es darum, gewaltbereiten Schlägern und Bösewichten an bestimmten Schauplätzen den Garaus zu machen. Durch Upgrade- und Erfahrungspunkte, die man bei einzelnen Missionen bekommt, kann man Batman ausrüsten und verbessern.

Turbulentes Weihnachten
Selbst an Heiligabend führen die Bösewichte in Gotham City nichts Gutes im Schilde. Und so muss Bruce Wayne wieder einmal aufbrechen und in der Rolle des Dunklen Ritters, für Recht und Ordnung sorgen. Diesmal hat es der große Mafia-Boss »Black Maske« auf Batmans Kopf abgesehen. Er engagiert eine scheinbar nie endende Armee von Schlägertypen und natürlich die Erzfeinde Batmans: Deadshot, Bane, Firefly, Deathstroke, Copperhead und Electrocutioner. Er setzt ein hohes Kopfgeld auf Batman aus und alle sind hinter ihm her.

IMG_0149_800

In Gotham City ist immer was los
Unser Abenteuer spielt in vier Stadtteilen von Gotham City. In »Uptown Gotham«, »den Docks«, »der Innenstadt Gothams« und »dem Industriegebiet« treiben die Schurken ihr Unwesen. Man startet mit einem kleinen, kurzen, aber auch verständlichem Tutorial, in dem einem die grundlegenden Schritte erklärt werden. Darauf darf man sich direkt ins erste Gebiet begeben und die erste Mission starten.

IMG_0151_800

Wer will nochmal, wer hat noch nicht?
In jedem Stadtteil stehen einem eine Menge von Missionen und Herausforderungen zur Verfügung. Man kämpft immer gegen einen Gegner. Ist dieser beiseite geräumt, folgt der Nächste… Jeder Mission ist ein Schwierigkeitsgrad zwischen eins und fünf zugewiesen.

  • Standard-Mission: In den normalen Missionen geht es darum, einer Handvoll Schläger an den Kragen zu gehen. Ist die Mission geschafft, erscheint eine weitere normale Mission, bis der Endgegner kommt. Die Standard-Missionen kann man jederzeit wiederholen. Hat man den Endgegner besiegt darf man im nächsten Stadtteil die nächsten Schurken verhauen.
  • Meistgesucht-Herausforderung: Bei dieser Herausforderung hat man immer ein Handicap, das einem den Kampf erschwert. Außerdem wird der Kampf bewertet. Durch die Bewertung wird bestimmt, wie viel Upgrade-Punkte und Erfahrungspunkte man bekommt. Auch diese Herausforderung kann man beliebig oft spielen.
  • Spezialherausforderung: Die Spezialherausforderung erscheint sehr selten und und ist sehr schwer. Man hat eine Stunde Zeit, um sie zu schaffen. Schafft man dies nicht, verschwindet sie nach dem Ablauf der Zeit.
  • Tagesherausforderung: Diese Herausforderung kann man einen Tag lang machen. Danach verschwindet auch diese.
  • Hinterhalt: Ein Hinterhalt erscheint immer zufällig und besteht aus einem Einzelkampf zwischen dir und einem Erzfeind.

Auch Batman brauch mal eine Pause
Für jede Mission und Herausforderung muss man »Ausdauerpunkte« ausgeben. Man kann gleichzeitig bis zu zehn Ausdauerpunkte haben. Diese sind aber schnell weg, denn eine Mission alleine verbraucht mindestens zwei Ausdauerpunkte, Herausforderungen noch mehr. Da nur alle zehn Minuten ein Ausdauerpunkt regeneriert wird, ist der Spielspaß schnell vorbei. Allerdings kann man sich für einen »Waynetech-Punkt« alle zehn Ausdauerpunkte auf einmal regenerieren lassen. Wer jetzt denkt »Na toll, jetzt darf ich wieder viel Geld investieren, um es überhaupt erst richtig zu spielen«, den darf ich beruhigen, denn man bekommt am Anfang direkt zehn Waynetech-Punkte geschenkt. Wenn man diese ausschließlich für Ausdauerpunkte ausgibt, hat man langen Spielspaß ohne Geld zu bezahlen.

IMG_0143_800

Upgrade- und Waynetech-Punkte
In diesem Spiel gibt es zwei Arten von Währung: einmal die Upgrade-Punkte und dann die Waynetech-Punkte. Beide Währungen kann man sich im Spiel ohne die berüchtigten in-App-Käufe verdienen. Die Upgrade-Punkte sind ausschließlich zum Upgraden und Kaufen von einigen »Batsuits« gedacht. Mit den wertvolleren Waynetech-Punkten kann man sich Boosts, Ausdauerpunkte, Upgrades und alle Anzüge kaufen. Falls man mal keine Lust hat, Punkte durchs Spielen zu verdienen kann man auch einfach, und da sind die ungeliebten Dinger wieder, mit echtem Geld per in-App-Kauf seinen Punktevorrat aufstocken.

IMG_0141_800

Batmans Fähigkeiten und sein Kleiderschrank
Wer ein Fan vom Upgraden ist, der wird dieses Spiel mögen! In unzählige Upgrades, von den Fähigkeiten bis zu den Spezialattacken, kann man investieren, um Batman stärker und besser zu machen. Die meisten Skills schaltet man frei, indem man mit Batman ein bestimmtes Level erreicht. Auch verschiedene Anzüge kann man sich kaufen. Hierbei gibt es alle möglichen Varianten der Batman-Historie. Jeder Anzug hat darüber hinaus andere Werte und besondere Eigenschaften. Es gibt auch noch die Boosts, die man nur mit Waynetech-Punkten kaufen kann. Diese Boosts verbessern Batman für drei Missionen.

IMG_0142_800

Kämpfen bis die Finger schmerzen
Das Kampfsystem ist sehr übersichtlich gestaltet und gut im Tutorial erklärt. Dennoch brauch man einige Zeit, bis man sich hineingefunden hat. Die Hauptaktionen sind einmal das Blocken, welches durch einen Button unten links aktiviert wird, und der normale Faustschlag, der durchs Berühren des Bildschirms ausgeführt wird. Durch einen Button unten rechts kann man die Kampfhaltung zwischen Angriff und Verteidigung wechseln. Jede Kampfhaltung hat vier verschiedene Spezialattacken, die nach einer bestimmten Zeit aktivierbar werden. Diese Attacken lösen so genannte »Quick Time Events« aus, was nichts mit Apples QuickTime-Technologie zu tun hat. Mit den Events muss man richtig getimt vorgegebene Buttons und Bewegungen ausführen. Sie sorgen für erhöhten Spielspaß, Abwechslung im Kampf und werden von epischer Slow Motion untermalt. Wenn man jetzt aber eine längere Zeit auf die Schurken einschlägt, kann es leicht zu wildem Rumgedrücke kommen und es doch ein bisschen anstrengend werden.

IMG_0150_800

Grafik und Sound
Die Grafik ist richtig gut gelungen. Das Interface ist schön und übersichtlich im Batman-Style gestaltet. Auch Batman und die Schurken sind detailreich gezeichnet. Obwohl es nur wenige Umgebungen gibt überzeugen diese doch mit ihrem typischen Gotham-Style und helfen dem Spieler, sich mehr in das Geschehen und die Rolle des Dunklen Ritters zu versetzen.

Auch der Soundtrack ist bombastisch und mit den richtigen Kopfhörern vergisst man schnell alles um sich herum. Die Soundeffekte überzeugen auch, vor allem durch die Schlaggeräusche.

IMG_0153_800

Ein Ersatz für die Konsolen- und PC-Version?
Die iOS-Version von »Batman: Arkham Origins« ist in keinerlei Hinsicht mit dem Hauptspiel für Konsolen und PCs vergleichbar. Es ist, einfach gesagt, nur ein Prügelspiel im Batman-Style für unterwegs. Alle, die sich jetzt ein Open-World-Spiel wie »Batman: The Dark Knight Rises« erhofft haben, muss ich enttäuschen. Aber für die Art von Spiel, die es jetzt nun einmal ist, haben die Entwickler richtig gute Arbeit geleistet. Das Kampfsystem ist spannend gestaltet, es gibt viel zum Upgraden und man kann es auch lange spielen, ohne echtes Geld zu investieren. Zu empfehlen ist das Spiel allerdings nur für das iPad, da es auf dem iPhone doch bisschen klein ist. Außerdem läuft es auf älteren Versionen des iPhones noch nicht richtig.

Eine Schwachstelle hat das Spiel dann aber doch noch: Der Schwierigkeitsgrad wird sehr schnell sehr hoch. Um nicht jedes mal zu versagen, muss man alte Missionen öfters spielen. So kann man Batman besser ausrüsten, bevor man sich wieder den schweren Missionen zuwendet.

Langzeitspielspaß?
Bietet »Arkham Origins« lang anhaltenden Spielspaß? Nun, das kommt ganz auf deine Vorlieben an. Wenn du ein Fan von schnellem Gedrücke, actionreichen Spielen und ein Freund von Upgrades bist, wirst du es sicher mögen. Wenn du allerdings lieber viel Abwechslung haben willst, wird es dir wahrscheinlich nicht all zu lange Spaß bereiten. Aber es wenigstens mal anzuspielen, lohnt sich trotzdem, zumal die Grundversion kostenlos ist.

IMG_0147_800

[appext 681370499]

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisements