Clusterball Arcade und Mehr Dr. Tool Gehirn Jogging

Von Michael Mendler

Hirnschmalz meets Gasfus.

Da schreibt man etliche Reviews über alle möglichen Games auf dem Mac. Aber iPhone Games testet man nie. Spielen auf dem iPhone erschien mir bis dato immer ungefähr so spannend wie im Parkhaus auf und ab zu fahren. Kann man machen, aber wirklich fesselnd ist es jetzt nicht gerade.

In meinem ersten Review verirren sich gleich zwei Games auf einmal. Zum einen „Mehr Dr. Tool Gehirn Jogging“ und zum anderen „Clusterball Arcade“. Beim ersten Titel ist es, denke ich, recht klar worum es geht. Das Spielprinzip wird einem mittlerweile ja sogar schon in der Apothekenumschau erklärt. „Clusterball Arcade“ ist hingegen eine Art Raumgleiter Racer. Hat einen Hauch von F-Zero, nur das man keine festen Bodenkontakt hat, sondern frei umher fliegt.

Aber eines nach dem anderen. Fangen wir mit „Mehr Dr. Tool Gehirn Jogging“ an. Aufgabe ist es hier, alle möglichen Rätselaufgaben zu lösen. Aus jedem Gerne ein wenig. Zum einen gibt es viele Logikrätsel ala Sodoku oder Kopfrechenaufgaben. Zum anderen gibt es  recht seltsame Aufgaben in denen man geometrische Figuren in andere setzen muss. Ähnlich diesen Bauklötzchenspielen im Kindergarten. Dreieckiges Loch im Kasten und dann schön versuchen den dreieckigen Bauklotz da rein zu prügeln. Zur Not mit etwas sorgfältiger Gewalt nachhelfen. Allerdings haben sich die Programmierer bei dieser Aktion etwas vertan. Die kleinen Figuren sind teilweise nicht in andere zu packen, weil der eigene Finger einfach zu ungenau ist. Nett gedacht, schlecht gemacht könnte man sagen. Andere Kopfrechenaufgaben wiederum funktionieren einwandfrei, sind jetzt aber auch nicht gerade der absolute Adrenalinbringer. Alles in allem ein kurzweiliger Rätselspaß der etwa eine Stunde Spaß macht, danach aber teilweise etwas öde wird und durch die Steuerung ab und an auch mal ordentlich frust erzeugen kann. 79 €ent kann man sicher schlechter ausgeben, allerdings auch besser.

  

Besser? Besser geht es da auf jeden Fall schon mit Clusterball Arcade. Wie weiter oben schon erwähnt, ein F-Zero ähnlicher Gleiterdingsbums. Aufgabe ist es Bälle einzusammeln und diese hinter sich her zu siehen. Ähnlich wie dieses Spiel vom Nokia Telefon, Snake oder so ähnlich. Nur in 3D, mit Gleiter. Allerdings kommen auf jedem Track hin und wieder in der Luft hängende Tore durch die man fliegt, Punkte kassiert und seine Bälle wieder los ist. Die Steuerung nutzt in diesem Spiel den Bewegungssensor und gleichzeitig den Touchscreen. Während man durch das drehen des iPhone oder iPod Touch nach links, rechts oben und unten lenkt, kann man mit den Daumen, links und rechts am Display bremsen. Aber ganz ehrlich, bremsen ist nur etwas für Leute die auch bremsen wenn Sie gerade geblitzt wurden. Genau, nur für Sozialpädagogen und Tierpfleger. Diese Leute sind aber auch nicht wirklich die Zielgruppe.

Anerkennen muss man auf jeden Fall die Grafik von Clusterball. Absolut ansehnlich und jederzeit ohne Ruckler oder ähnliches. Da hat der Programmierer ganze Arbeit geleistet. Gerade in dieser Kategorie patzen die iPhone Games ja nicht gerade selten. Dieses Spiel kann man wirklich mal ausprobieren. Ob es einem Spaß macht, muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich bin ehrlich und hatte nach 45 Minuten genug. Doch ich muss sagen, ich wurde schon schlechter unterhalten in 45 Minuten. Also falls Euch jemand fragt ob Ihr Clusterball spielen wollt oder ein alkoholfreies Bier trinken, würde ich Clusterball vorziehen. Bei jedem anderen Getränk aber dann doch eher zugreifen.

Publisher
Virtual Programming

Mind. Systemanforderungen
iPod Touch oder iPhone 1G

Testsystem
iPhone 1G, OS 2.2

Pro
Gehirn jogging:
– kurzweiliger Rätselspaß

Clusterball Arcade:
– Gute Grafik
– Gute Performance

Contra
Gehirn jogging:
– Steuerung teilweise unbrauchbar
– Manche Rätsel langweilig

Clusterball Arcade:
– wenig Abwechslung
– Steuerung recht schwer zu erlenen

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisements