Descent 3

Seit Descent 2 treibst du hilflos in einem beschädigten Raumschiff durchs All. Kurz bevor dein Schiff jedoch in die Sonne stürzt, wird es von mehreren Traktorstrahlen erfasst. Nein, es ist nicht die Enterprise, sondern das Schiff einer Marsforschungsgruppe. Von der Chefin erfährst du Interessantes über deinen alten Brötchengeber PTMC. Diese Firma scheint in dunkle Machenschaften verwickelt und ist für den Unfall am Ende von Descent 2 verantwortlich.

Im Gegensatz zu Descent 2 bietet Descent 3, was die Story betrifft, wesentlich mehr. Fast nach jedem Level kommt man mit der Story weiter.

Descent 3 macht in Sachen Grafik einen grossen Sprung nach vorne. Aber nicht nur die Grafik wurde weiter entwickelt, sondern auch die Roboter sind hinterlistiger geworden. So kann es vorkommen, das so eine vorwitzige Blechdose vor deiner Nase herumschwirt. Eifrig nimmst du die Verfolgung auf, und schon findest du dich an einem Ort wieder, an dem drei grosse Roboter im Hinterhalt warten…

Zwar wird in D3 viel geschossen, aber unter stetig anderen Bedingungen, was etwas Abwechslung bringt.

Das Bedienungsfeld ist zwar sehr übersichtlich, aber manche Optionen könnten Einsteiger überfordern, da die Beschreibung aus der Fachsprache stammt.

Leider gibt es Fehler zu Hauf, eine echte Schwachstelle in diesem Spiel. Insbesondere bei Netwerkspielen kann es vorkommen, dass sich der Mac aufhängt.

Die Hardware-Anforderungen auf der Packung sind leider nicht mit reinem Gewissen zu empfehlen. Auf einem iMac der Revision B lasst sich das Spiel kaum noch steuern, wenn mehrere Roboter angreifen. Hier scheint der Rechner sichtlich überfordert zu sein.

Fazit:

D3 eignet sich für alle, die gerne ballern und dazu auch etwas denken wollen. Wer einen schnellen Mac mit guter Grafikkarte hat, den erwartet ein großes Actionspektakel.

Michael Wittwer

Verfügbarkeit

Zu haben ist das Spiel gelegentlich im macinplay-Shop.

Screenshots (klicken für mehr)

Habt Ihr eigene Screenshots vom Spiel? Schickt sie uns!

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisements