Und wieder Geld versenkt!

Dass Volkshochschulen nicht unbedingt immer auf der Höhe der Zeit sind, weiß man gemeinhin. Dass sich Banken im großen Stil (und auch im Kleinen) verspekulieren, haben wir im vergangenen Jahr auf die harte Tour erfahren. Aber kann mir mal bitte jemand sagen, wieso Arktis noch immer Geld in die Leiche namens “Second Life” pumpt? Schaut euch das hier mal an.

Nein, der Film stammt nicht vom Höhepunkt der Second-Life-Blase von vor zwei Jahren. Er gehört zu einer Arktis-Pressemitteilung von heute. Wer weitere Infos zum Apfelland haben will, der findet sie hier.

Advertisements

0 thoughts on “Und wieder Geld versenkt!”

  1. Holger Saß says:

    “Stell dir vor: Ein Ort in Second Life, an dem nie Langeweile herrscht”

    Gero, ich glaube, du siehst das Ganze etwas negativ:
    DAS wird das ganz große Ding, wenn sich bezahlbare Breitbandanschlüsse erst einmal durchgesetzt haben 🙂

  2. Dr.FeierWeier says:

    Die Arktisführung Wolf muss selber süchtig sein, anders kann ich mir das nicht erklären. Oder die machen damit wirklich Profit. Dann würde ich das auch weiter pushen, denn jeder Tag steht ein Dummer auf.

  3. charriu says:

    Ohweh, wer denkt sich eigentlich so etwas aus?
    “Erlebe Gänsehaut-Feeling” mit Animationen, bei denen dir garantiert das Gruseln kommt. Das ist echt genau das was die Menscheit braucht: Sinnlos Geld ins Virtuelle investieren. Und ich kann Firewire nur zu stimmen, entweder er ist seber süchtig oder traut sich nicht mehr zuzugeben, dass Second Life Quatsch ist.

  4. Stefan Ernst says:

    “Begehchnung!”

Kommentare sind geschlossen

Advertisements