Probleme mit neuem iMac: Radeon 4850 Schuld

Wie Apfeltalk unter Berufung auf Appleinsider berichtet, soll der neue iMac mit Radeon HD-4850-Grafikchip gelegentlich unerwartet einfrieren und den Nutzer zu einem Neustart zwingen.

Das Problem scheint bereits auf Hardware-Ebene aufzutreten, da der Fehler unabhängig von der betriebenen Software auftritt – Anwender berichten sogar, den selben Fehler mit Windows unter BootCamp zu erleben. Welche Ursache das Problem jedoch genau hat, scheint bislang sowohl Anwendern als auch Apple unklar zu sein.


Bereits früher hatte es ein ähnliches Problem gegeben: Das aktive Programm, oft World of Warcraft, reagierte nicht mehr, wobei einige Anwendungen, etwa Teamspeak oder Skype, im Hintergrund funktionsfähig blieben. Damals konnten die Probleme mit einem Firmware-Update gelöst werden.

Advertisements
Advertisements