Apples Triumph – AppStore überschreitet Milliardengrenze

Apple hat heute bekannt gegeben, dass Kunden mehr als eine Milliarde Programme aus dem revolutionären App Store, dem weltweit größten Store für Anwendungen, heruntergeladen haben. Die eine Milliardste Anwendung – Bump, entwickelt von Bump Technologies – wurde von dem 13-jährigen Connor Mulcahey aus Weston, Connecticut, herunter geladen. Als Hauptgewinner des ‚1 Milliarde Countdown-Wettbewerbs‘ von Apple erhält Connor eine iTunes Geschenkkarte im Wert von 10.000 US-Dollar, einen iPod touch, eine Time Capsule und ein MacBook Pro.

„Der App Store ist ein phänomenaler Erfolg bei iPhone- und iPod touch-Anwendern auf der ganzen Welt und wir möchten uns bei unseren Kunden und Entwicklern für die Mithilfe bedanken, diesen sagenhaften Meilenstein von einer Milliarde heruntergeladenen Anwendungen erreicht zu haben,“ sagt Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Product Marketing von Apple. „Innerhalb von neun Monaten hat der App Store die Mobil-Industrie komplett revolutioniert – und das ist erst der Anfang.“

Aktuell bietet der bahnbrechende App Store Kunden in 77 Ländern mehr als 35.000 Anwendungen und ermöglicht es Entwicklern Abermillionen iPhone und iPod touch-Anwender auf der ganzen Welt zu erreichen. Die diesen Sommer erhältliche iPhone OS 3.0 Software stellt Entwicklern über 1.000 neue Programmierschnittstellen (APIs), darunter ‚In-App Purchases‘, Peer-to-Peer Verbindungen, eine Programmschnittstelle für Zubehör und ‚Push Notifications‘, zur Verfügung. Zudem wird iPhone OS 3.0 über 100 neue Funktionen für den Nutzer enthalten. Zu den Features zählen ‚Cut, Copy und Paste‘; ‚Spotlight-Suche‘; Querformat-Tastatur und -Ansicht für alle von Haus aus installierten iPhone Anwendungen; ‚Unterstützung von MMS*‘ sowie eine erweiterte Kindersicherung für Anwendungen, TV-Sendungen und Filme aus dem App Store.

*MMS Versand ist nur mit dem iPhone 3G möglich; Gebühren können entstehen. MMS ist eventuell nicht in allen Gegenden verfügbar.

Advertisements
Advertisements