In der Röhre: »Durch die Nacht mit …«

Na, wer hat’s gesehen? Gestern Abend, versteckt im tiefsten Nachtprogramm des Kultursenders »Arte«, gaben sich zwei Lichtgestalten der Videospielbranche die Ehre. Chris Crawford und Jason Rohrer trafen im Rahmen der Sendung »Durch die Nacht« aufeinander.

Es war eine nicht nur visuell ungewöhnliche Begegnung. Jason Rohrer, blonder Hüne, Programmierwunderkind und Entwickler von Spielen wie »Passage« und »Between« auf der einen Seite. Chris Crawford, Computerspieleveteran, Gründer der »Game Developers Conference« und Entwickler von Strategiespielen wie »Balance of Power« auf der anderen Seite. Trotz teilweise sehr unterschiedlicher Meinungen zu diversen Themen einigt die Beiden die Unzufriedenheit über die aktuellen Zustände in der Games-Industrie. Es ist interessant zu beobachten, wie sich die Begegnung vom ersten vorsichtigen Beschnüffeln hin zu angeregtem Meinungsaustausch entwickelt.

Wer es verpasst hat, braucht sich jedoch nicht zu grämen. Die Rettung heißt »Wiederholung«, und die gibt es am 17.07.2009 zu leider noch exotischerer Zeit: um 5:00 Uhr. Weitere Infos gibt es bei Arte.

Advertisements
Advertisements