Der Macinplay Adventskalender | Tag 12

Hinter dem heutigen Türchen beschäftigen wir uns einerseits mit der (etwas verklärten) Evolutionsgeschichte und fliegen gratis, aber doch sehr spaßig durchs Weltall. Für alle, die nach dem Freeware-Ausflug aus Nostalgiegründen in Jugenderinnerungen schwelgen, haben wir noch einen Tipp im Bereich der analogen Unterhaltung.

Spore | Strategie | Maxis/TransGaming/EA | EUR 40,–
Man will es ja kaum für möglich halten, aber es ist dann doch wahr – Electronic Arts publisht auch noch andere Spiele als die Sims/Sims2/Sims3 und etliche Add Ons. Mit Spore wandelt ihr auf den Spuren des Lebens und spielt die Evolutionsgeschichte nach. Das ganze natürlich ohne jeglichen Anspruch auf einerseits Vollständigkeit und andererseits bezug zur wahren Evolutionsgeschichte. Sieht nett aus, macht Spaß, ist mal was anderes und wie von EA gewohnt, kann man einiges an Geld für Add Ons ausgeben. Im macinplay-Shop gibt es alles Nähere.

spore

Argonaut | Arcade | DanLab Games | Download Ein Joystick, eine (kopierte) Datasette, ein Kassettenadapter, ein C64 und vorgespult bis zur Position 137 – das waren die Instrumente für meine ersten Ausflüge ins Weltall mit Asteroids. Argonaut ist eine Replik auf den Klassiker der Computer-Steinzeit. Wie vom Original bekannt, steuert ihr ein Raumschiff durch “unwegiges” Gelände. Gutes Spiel um euch in der Erinnerung an “die gute alte Zeit” ein paar Tränen in die Augen zu treiben. argonaut

Extraleben | Buch(!) | Constantin Gillies/CSW | 16,95(DE), 17,50(AT) | Kaufen
Buchrücken
Eigentlich wollten Nick und Kee nur ihren Commodore 64 abstauben. Noch einmal in die Welt von Space Invaders, Pac-Man und Donkey Kong zurückreisen. Doch der Nostalgietrip endet mit einer Überraschung: In einem Spiel aus den Achtzigern entdecken die alternden Joystickhelden eine geheime Botschaft: WELCOME TO DATACORP. Plötzlich erwacht der alte Hackerinstinkt wieder. Die Freunde gehen im Dschungel der Bytes auf die Jagd – und entdecken eine weitere Spur: Sie führt nach Iowa, mitten in der amerikanischen Provinz. Jetzt gibt es kein zurück mehr. Von der digitalen Schnitzeljagd magisch angezogen, tritt das Duo die Reise in die USA an. Für die Hobby-Computerarchäologen beginnt eine Odyssee um die halbe Welt – und durch die Geschichte des Games. Doch am Ende geht es in dem Spiel um viel mehr als nur den nächsten Highscore.
Laut Autor ist das Werk “Ein Abenteuerroman für die Generation Commodore 64” und laut “Freitag” “… eine brillant und liebevolle Phantasie zweier Computerspieler, die in ihrem Alltag das Leben suchen…”
Also – widmet euch doch über Weihnachten oder im Advent auch mal wieder der (plattformunabhängigen) analogen Unterhaltung und lest ein Buch 😉
extraleben

Advertisements
Advertisements