"Dragon Age: Origins" kommt

image.phpFür mich gibt es momentan genau einen Grund, eine Bootcamp-Partion zu betreiben, und das ist Biowares Geniestreich “Dragon Age: Origins”. Und auch dieser Grund hat sich bald erledigt. Denn etwas überraschend ist jetzt eine Macintosh-Version angekündigt worden, und nicht für irgendwann, sondern für die nächste Woche. Genauer: am 21. Dezember soll es soweit sein.

Vorbestellen kann man schon, aber über die Systemvoraussetzungen wird noch Stillschweigen bewahrt, nur ein Intel Mac ist bisher zwingend vorgegeben. Bekannt ist zudem, dass das Spiel wohl nur als Download zu uns kommt und (zunächst) nur in Englisch zu bekommen ist, wobei die Preise sich mit 49,95 $ für die Standardversion bzw. 10 $ mehr für die Deluxeausführung schon im oberen Bereich bewegen.

Advertisements

0 thoughts on “"Dragon Age: Origins" kommt”

  1. Jan Fuellemann says:

    Aaaarghhh.

    Jetzt habe ich Bootcamp installiert und das Spiel durch. Und dann diese Nachricht. Ich fass es nicht 🙂 Aber ich freue mich sehr für alle Mac-Spieler.

    LG

    Jan

  2. tatmotiv says:

    Systemvoraussetzungen laut http://www.direct2drive.com/8813/product/Buy-Dragon-Age:-Origins-%28Mac%29-Download :

    Dragon Age: Origins (Mac) Minimum System Requirements

    * OS: Mac OS X 10.6.2 Leopard or higher
    * Processor*: Intel Core 2 Duo Processor
    * Memory: 2 GB RAM
    * Graphics*: ATI X1600 or NVIDIA 7300 or greater
    * At least 17 GB of hard drive space for installation

  3. Hendrik Tjarks says:

    @ Jan: Nochmal auf Mac OS X durchspielen ^^

    @ Tatmotiv: Danke für die Info!

  4. Jamie oliver says:

    ich kaufe keine mac Version von Spielen mehr. Grottenschlechte Performance, voller Bugs, und Updates gibt’s kaum oder viel zu spät. nein danke ich warte bis die Pc Version billiger geworden ist und spiele Über bootcamp.

  5. tatmotiv says:

    Das erste Computerspiel seit ca 5~6 Jahren, das mich wirklich reizt. Allerdings frage ich mich, ob es wirklich Sinn macht, das auf meinem MacBook (unibody 2.0Ghz) überhaupt auszuprobieren, auch wenn es die o.g. Anforderungen erfüllt…

  6. Moneymaker says:

    Ich habe die Mac Version direkt nach der Veröffentlichung gekauft, leider. Die Performance ist zwar nicht schlecht (MacBook Pro C2D 2,16GHz), dafür ist das Spiel ziemlich buggy. Die Zugangsdaten zur Freischaltung der Addons können nicht eingegeben werden, da das Spiel anscheinend kein @ auf der Tastatur kennt, schlimmer ist aber, dass schon nach kurzer Zeit ein Dialog das Spiel pausieren läßt und eine Tutorial Meldung erscheint, die nicht mehr verschwindet. Deshalb kann die Pause mittels Space Taste auch nicht aufgehoben werden -> Ende des Spiels. Es ist zum K** dass solche offensichtlichen Fehler nicht bemerkt werden.
    Leider wieder mal ein Grund, kein MAC Spiel zu kaufen und Windows Spiele unter Bootcamp laufen zu lassen 🙁

  7. Icy says:

    @Moneymaker: Das Spiel schaltet anscheinend auf die englische Tastaturbelegung, notfalls geht das @-Zeichen auch per c/p.

    Das Problem bzw. der “Bug” mit dem nicht verschwindenden Tutorial ist keiner, es fordert dich lediglich zu einer Aktion auf. Okay, ich hab auch ne Weile gebraucht, aber ein Rechtsklick auf eine freie Stelle im Raum: et voila, fertig.:)

Kommentare sind geschlossen

Advertisements