2K Drive – Nugget oder Katzengold?

Heute ist 2K Drive im App Store aufgetaucht, womit der Herbst trotz einem letztem Aufbäumen des Sommers hiermit offiziell begonnen hat. Denn angekündigt war die Prämium-Alternative zu den bekannten Freemium Racern schliesslich für den Herbst (so wurde es uns zumindest gesagt). Aber vielleicht hat sich Take Two Interactive auch einfach nur vertan.
Und vielleicht haben sie sich auch mit ein oder zwei anderen Ankündigungen vertan.

Aber werfen wir zunächst einmal einen Blick auf den offiziellen Launch Trailer:

Ganz gut, oder? Viele verschiedene Rennarten, Nachtrennen, viele Wagen, Social Media Integration bis zum Geht-Nicht-Mehr und Links zu den neusten News aus der Automobilwelt. Und das alles als Bezahltspiel ohne diese nervigen In Käufe. Das ist doch mal einen Einkauf im iTunes Store wert.
Auch der Pressetext ist gewohnt euphorisch:

2K Drive ist eine Rennsimulation auf dem neuesten Stand der Technik, die den Tiefgang und die Reichhaltigkeit einer konsolenbasierten Fahrmechanik für mobile Spieler bietet. Mit hochkarätigen lizenzierten und selbstentwickelten Autos, legendären Schauplätzen, präziser Steuerung und einem integrierten Feed zu den aktuellsten Neuigkeiten aus der Automobilwelt bringt 2K Drive die rasante Welt der Autorennen direkt an die Fingerspitzen der Spieler.

Mit abwechslungsreichen Rennmodi für den Einzel- und Mehrspielermodus bietet 2K Drive ein dynamisches Spielerlebnis für Motorsportfans aller Art. In 2K Drive haben mobile Spieler bei mehr als 100 einzigartigen Events auf über 25 Strecken in fünf Umgebungen die Gelegenheit, sich ans Steuer von mehr als 25 lizenzierten Autos von Herstellern wie Dodge, Fiat, Ford, GM, Icon, Local Motors, Mazda, McLaren, Nissan und So-Cal zu setzen. Mit Hilfe der “RaceFace”-Option können die Spieler ihrem Fahrer ihr eigenes Gesicht geben und auch ihre Freunde am Steuer ihrer eigenen Wagen sehen, wenn sie im asynchronen Mehrspielermodus spielen.

Aber dann wirft man einen Blick auf die Appbeschreibung und kommt ins grübeln: Das Spiel kostet 5,99 € und es gibt doch IAPs und zwar verschiedene Pakete. Also doch wieder nur das alte Spiel? Ehrlich gesagt: wir wissen es nicht. Ebenso wenig wissen wir bisher ob die verheerenden ersten Storekritiken gerechtfertigt sind oder ob da ein paar Fans der anderen Rennserien vielleicht ein wenig zu dem 2 Seren-Durchschnitt beigetragen haben.
Aber wir werden es herausfinden und sobald wir das Spiel auf Herz und Nieren getestet haben werden wir euch wissen lassen ob ein dicker Goldnugget aufgetaucht ist oder nur nur ein Klumpen Katzengold im Sieb liegt.

[appext 568869205]

Advertisements
Advertisements