The Chronicles of Riddick: Assault on Dark Athena

 

 

 

 

 

riddick_titel-1

Von Olaf Kasper

Blut? Diesel.

Es gibt echte Männer, zum Beispiel in Filmen, die brauchen nur wenige Worte. Meistens ist es Arnold, in Terminator, Conan oder anderen Streifen. Nicht viel Reden; einfach drauf. Zumeist lag das aber einfach daran, dass die Aussprache des gebürtigen Östereichers für amerikanische Verhältnisse einfach schlimm war, und seine Stimme war weit davon entfernt, einprägsam zu sein (bis auf wenige kernige Sprüche, I´ll be back).
Und echte Kerle tragen Sonnenbrillen, die nur in wenigen Augenblicken des Filmes abgenommen werden. Auch Arnold hat das in Terminator recht gut gemacht, aber die einzig wahren Sonnenbrillenhelden sind und bleiben die Blues Brothers.

riddick02
Keine überflüssigen Worte

Im Jahre 2000 betrat ein anderer (Anti-)Held die Kinoleinwand. Richard B. Riddick. Die coolste Sonnenbrille des Universums und eine Stimme, die Schauspieler Vin Diesel wohl mit Selbigen pflegt. Keine knackig konstruierten Drehbuchsprüche, sondern dunkelste Philiosophie mit wenigen Wörten. Ein echtes Männervorbild aus purem, erkalteten Testosteron gemeisselt.

riddick01
Licht und Schatten

Geboren im Jahre 2000 fürs Kino im Streifen “Pitch Black”, fortgeführt 2004 mit “Riddick: Chroniken eines Kriegers”. Der erste Streifen war eine Perle, der Zweite, naja. Aber dann passierte etwas, was im Bereich der Spieleverwurstungen von Filmen eher selten vorkommt: im selben Jahr erscheint “The Chronicles of Riddick: Escape from Butcher Bay” als Spiel, und es ist echt gut. Darin wird ein Teil der Vorgeschichte Riddicks erzählt, wie er sich durch das verkommene Gefängnis Butcher Bay kämpft, in dem er für seine Verbrechen einsitzt. Er schafft es, in einem Shuttle zu entkommen und versetzt sich in Tiefschlaf.

riddick03
Süsses Erwachen

Der dauert etwa gefühlte 5 Jahre, bis 2009 “The Chronicles of Riddick: Assault on Dark Athena” erscheint und die Geschichte genau an der Stelle fortführt, an der wir Riddick verlassen haben (“Butcher Bay” erschien nie für den Mac, ist aber als Bonus bei “Athena” in neuem Grafikgewand mit enthalten).

 

Die Story
Nach einem kurzen Tutorial-Level, in dem wir die Grundzüge der Steuerung Riddicks kennenlernen, erfahren wir, wie Riddick auf die Dark Athena verschlagen wird. Das Shuttle wird von dem riesigen Söldnerschiff aufgebracht, und mit Mühe können wir der Gefangennahme entgehen. Anscheinend entführen die Söldner Menschen, um sie zu fernsteuerbaren Drohnen umzuwandeln, denen wir zu Hauf begegnen.

riddick04
Kletterpartie

He, aber kein Problem für Richard B., der hat einige ziemlich coole Moves drauf, und findet auch nuch passendes Besteck, um dem Problem Herr zu werden. Der Captain des Schiffes, eine gewisse Gail Revas mit coolen Dreadlocks und der Stimme von Michelle Forbes hat es auf Riddicks Kopf (oder Kopfgeld, je nachdem) abgesehen, und schickt weitere Drohnen durchs Schiffslabyrinth, um Riddick zu fangen.

riddick05
Licht ist der natürliche Feind

Neben dem Ausschalten dieser Drohnen und anderer Besatzungsmitglieder trifft man unter Anderem auf Gefangene und ein kleines Mädchen, mit denen man mitunter richtig arschige Unterhaltungen führen kann. Macht Spass, aber bringt einem im Spiel nicht weiter; also muss man als Spieler, der unwillkürlich eineige Charakterzüge des Helden annimmt, wie dieser auch mal ungewollt nett sein. So kommt es dann zum ersten Showdown mit dem Captain und zu einer fast geglückten Flucht auf einen nahen Planeten.

riddick06
Kletterpartie 2

Ach Mist, hier laufen ja auch diese blöden Drohnen rum. Reva´s Söldner sind grade auf grosser Einkaufstour, um weitere Menschen für ihr Drohnenprojekt zu ernten. Also führt der Weg in die Freiheit wieder zurück aufs Schiff…

 

Die Technik
“Assault on Dark Athena ist kein waschechter Shooter, aber auch kein reines Stealth-Game, hat aber von beiden Genres das Beste in sich vereint. Durch seine veränderten Augen ist unser Held in der Lage, im Dunklen besser als bei Licht zu sehen, was dem Spieler einge Vorteile bietet. Die Steuerung ist zwar im (coolen) Menu schnell und shooteregerecht konfiguriert, aber im Spiel selber ist nicht immer klar ersichtlich, welcher Move nun grad der richtige ist. Oft kommt es mit Gegnern erst zum Faustkampf, bevor Riddick gekonnt zugreift und einen hollywoodreifen Genickbrecher oder Kehlenschlitzer durchführt. Das ist aber auch der einzige Wermutstropfen des Spieles, das durch und durch sehr gut designt ist und auch grafisch einiges zu bieten hat.

riddick07
Bist Du meine Mama?

Auf dem an sich starken Testrechner (8-Core Xeon) mit altersschwacher Grafik (GT8800) drehen die Lüfter der Karte bereits im Menu zu einem leisen, aber deutlichen Singen hoch – andere Spiele kommen da mit mehr Grafikpracht mit deutlich weniger Ressourcen zurecht. Aber he, nicht mal ein Jahr auf das Spiel gewartet, da kann man mann Virtual Programming keinen Vorwurf machen. Die Grafik ist prächtig und flüssig, die Steuerung hat so ihre Eigenarten, was aber nicht an der Portierung liegt.

riddick08
Feindbild

Ein grosses Highlight unserer Testversion ist der Ton. Der ist nämlich komplett in Englisch (wahlweise mit deutschen Untertiteln), was uns eine meist klägliche Verdeutschung mit B-Klassigen Stimmtalenten auf GZSZ-Niveau erspart und das Spiel unweigerlich kaputtgemacht hätte. “Embrace the Darkness” mit Diesels kerniger Stimme KANN einfach nur mit dieser Stimme gesprochen werden, und auch die Rolle der Gail Revas alias Michelle Forbes hat Qualitäten, die sich nur schwer durch eine deutsche Stimme transportieren lassen. Zudem kommt eine einmalige Stimmung des Spieles; Licht und Schatten waren selten so gut fürs Gameplay genutzt.

riddick09
Ballast


Fazit

“The Chronicles of Riddick: Assault on Dark Athena” ist eine echte Perle des Genres, das auch ein Jahr nach Erscheinen der Konsolenversion noch deutliche Kaufargumente für sich verbuchen kann: Story, Gameplay, Grafik und Stimmung. Und Stimmen. Technisch gut umgesetzt, Sauber portiert. Ach ja, Vin Diesel heisst eigentlich Mark Sinclair Vincent, aber das nehmen wir ihm auch nicht übel. Ich sauf jetzt den Tank meines Autos leer und trainiere damit meine Stimme.

Publisher Virtual Programming
 Produktseite http://www.vpltd.com/i…t_info&products_id=252

Mind. Systemanforderungen

Mac OS 10.6.3 oder höher
Intel CPU, 2.16 GHz oder besser
1 GB RAM
GeForce 8600, Radeon 2400HD oder neuer, 256 MB
12 GB Festplattenplatz
Internetverbindung für Produkt-Registrierung

Testsystem

Mac OS X 10.6.3
8-Core Intel Xeon 3 GHz
6 GB RAM
Geforce 8800 GT

Pro

Gute Portierung
Einmalige Stimmung
Beste Männerstimme, Beste Sonnenbrille

Contra 

Dieser Testbericht erschien ursprünglich auf crackintosh.de und wird mit freundlicher Genehmigung von Olaf Kasper und seiner Autoren hier für die Nachwelt erhalten.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisements