Sommer, Sonne, schöne Mails

Der Sommer hat uns wieder voll im Griff (jedenfalls den Norden), die Fußball EM strebt ihrem Höhepunkt entgegen und die Urlaubszeit bricht an.

Sommerlochzeit also, aber manchmal wird man auch überrascht. Wie ich z.B. durch einen unerwarteten Gewinn.

Macnotes hat irgendwann einmal ein Gewinnspiel veranstaltet und dann schneit Anfang Juni doch tatsächlich eine Mail in mein Postfach, Betreff „Gewinner Macnotes-Leserbefragung“.

STRIKE!!! Sofort erscheint vor meinem geistigen Auge ein iMac (natürlich 24″), um kurz darauf von einem großem Fragezeichen abgelöst zu werden, was gabs da eigentlich zu gewinnen???

OK, ich bekam keinen iMac, aber dafür ein „Stationery Pack für Mail von Equinux“.

Hmm, was ist das denn? Wozu braucht man das? 

Ach ja, Mail kann jetzt ja auch so bunte Vorlagen, es sind ja sogar schon welche dabei. Nicht das ich die jemals benutzt habe, aber na ja, „schaun mir mal“ (womit dann wieder der Bogen zum Fußball geschlagen wäre)…

Bevor also das fieberhaft erwartete Päckchen mit dem Gewinn bei mir eintrifft werfe ich mal einen Blick auf die von Apple mitgelieferten Vorlagen. Diese lassen bei mir sofort das Gefühl aufkommen das es da noch mehr geben muss.

Und wo soll es welche geben wenn nicht im Internet? Eine kurze Suche verläuft allerdings eher ernüchternd, statt der erwarteten Massen an Seiten mit kostenlosen Vorlagen finde ich hauptsächlich Verweise auf das „Stationary Pack“, welches ja aber noch nicht in meinen Händen ist. Schliesslich finde ich doch noch eine Seite, die Vorlagen für Mail sammelt. Aber auch auf Hawkwings stammen die meisten Vorlagen aus dem Equinux Produkt.

Hmm, also entweder ist die Erstellung solcher Vorlagen hohe Kunst, die nur wenige Eingeweihte beherrschen, oder ich bin nicht der einzige der diese Funktion in Mail bisher ignoriert hat..

Aber dann ist der große Tag da, das Pack ist in meinen Händen und wird natürlich sofort installiert. Nach zwangsweiser Registrierung, die sich dank bereits vorhandenem Equinux-Account relativ einfach gestaltete und anschliessendem Update auf die neuste Version schaue ich mir die Vorlagen in dem mitgelieferten Browser an.

Also gut, ein paar ganz nette Vorlagen sind ja dabei. Und in Mail sind sie auch integriert, so das ich nicht jedes mal diesen Dateibrowser öffnen muss, auch wenn der praktisch ist. Und wenn ich ein Bild von mir einfüge, dann wird das auch gleich richtig ausgerichtet, klasse. Aber sonst? Habe bisher ohne Leben können? Eigentlich schon…

Aber hey, die Vorlage ist ja auch ganz nett, und die da kann ich Ralfi schicken, wenn wir mal wieder ins Kino wollen…

Einige Vorlagen finde ich ganz gut, andere eher grottig. Aber bei 114 Stück findet sich eigentlich für jeden etwas. Und eine kostenlose Demo, in der 2 Vorlagen genutzt werden können gibt es ja auch.

Ob ich für das Paket Geld ausgegeben hätte? Wohl eher nicht, jedenfalls nicht die geforderten knapp 25.-€. Aber als Gewinn war es doch eine nette Überraschung (Danke Macnotes).

Auch wenn ich es im normalen Mailverkehr nicht nutze, sondern es mir zu besonderen Anlässen aufspare:


Advertisements
Advertisements