Wird WoW zu einfach?

Buffed.de, das bekannteste Portal für Online-Spiele, zeigt sich via Twitter (@buffedde) besorgt, dass World of Warcraft zu einfach werden könnte. Anlass zu der Vermutung geben die Patchnotes zum neuesten Patch 3.2:

Die Patchnotes für Version 3.2 wurden aktualisiert. Unter anderem sind diverse Neuerungen im Nutzer-Interface hinzugekommen, die vor allem das Questen erleichtern:
Für Quests benötigte Kreaturen und Objekte werden ab sofort auf der Weltkarte angezeigt.

Dabei werden nun Totenköpfe für zu tötende Mobs, Zahnräder für zu findende Gegenstände, Sprechblasen und Fragezeichen für Interaktionen mit NPCs eingeblendet. Powerquester hatten sich bisher schon mit Addons beholfen, etwa mit MobMap, um ähnliche Hilfen zu haben.

Schaut mal bei buffed.de für den ganzen Artikel vorbei, auch um einen Überblick über die weiteren Änderungen zu erhalten.

Advertisements
Advertisements