Harry Potter and the Half-Blood Prince – Was ist, EA?

Mittlerweile bewirbt sogar Apple selbst das neueste Harry-Potter-Spiel auf den Apple-Games-Seiten, und noch immer hat sich Electronic Arts Deutschland nicht dazu geäußert, warum die Mac-Version des Spiels nicht in Deutschland erscheint. Wozu haben die überhaupt einen Pressemenschen eingestellt, wenn sich da wochenlang keiner auf Anfragen rührt?

Advertisements

0 thoughts on “Harry Potter and the Half-Blood Prince – Was ist, EA?”

  1. Witti says:

    Das liegt allgemein am Unternehmen. EA ist eines der mießesten Spieleentwickler auf dem Mac-Sektor. Gleich dahinter kommt ASH. Ich habe seit dem Sim 3 Debakel beschlossen kein Geld mehr für EA bzw. ASH-Spiele auszugeben.

  2. Gero Pflüger says:

    Was meinst Du mit Sims-3-Debakel?

  3. Witti says:

    Sims 3 war unspielbar, stürzte pausenlos ab. Der Support von EA war nicht im Stande zu helfen und ASH war nicht gewillt zu helfen.
    Erst nach viel Forschung nach dem Try&Error-Prinzip wurde eine Lösung gefunden (Time Machine deaktivieren und Mail.app beenden, dann läuft Sims 3). Erst 2 Wochen nach der ganzen Sache war EA im Stande einen Patch rauszubringen.

    Sims 3 ist kurz gesagt eine qualitativ schlechte Software und der Support ist noch um ein vielfaches schlechter.

  4. Gero Pflüger says:

    Also klassische Banana-Software? Reift beim Kunden?

Kommentare sind geschlossen

Advertisements