GCO: Bigpoint zeigt Poisonville

gco_logo_typo_rgb-klein1Einer der Hits dieser Games Convention Online ist mit Sicherheit Poisonville von Bigpoint. Der Stand des Publishers war laufend dicht belagert, was sicherlich nicht nur mit der dröhnenden Beschallung zu tun hatte.

Poisonville ist ein Browsergame. Nichts besonderes also, könnte man meinen. Doch wie ich bei einem kurzen Blick auf das Spiel mitbekommen habe, hat Poisonville Hitpotenzial. Zwar konnte man nur eine frühe Alphaversion antesten, aber dabei sieht es schon ziemlich gut aus.

Bei Poisonville kann man am besten von einem “GTA-like game” sprechen. Und das in einem Browser! Man steuert sein Alter Ego durch eine virtuelle Stadt, kann sich mit anderen Figuren anlegen und natürlich Autos kapern. Noch herrschen fehlende Kollisionsabfragen, simple Texturen, eine stark begrenzte Spielwelt und Lags vor. Aber wenn das Spiel gut weiterentwickelt wird, könnte es eine Menge Spaß machen. Laut Bigpoint, steht der Release zum Ende des Jahres an. Bis dahin können die Entwickler einiges aus dem Konzept rausholen. Man darf also gespannt sein. Ich werde mich morgen wahrscheinlich mal näher mit dem Spiel beschäftigen.

[nggallery id=16]

PLISTA.items.push({“objectid”:3000,”title”:”GCO: Bigpoint zeigt Poisonville”,”text”:”Einer der Hits dieser Games Convention Online ist mit Sicherheit Poisonville von Bigpoint. Der Stand des Publishers war laufend dicht belagert, was sicherlich nicht nur mit der dru00f6hnenden Beschallung zu tun hatte.rnrnPoisonville ist ein Browsergame. Nichts besonderes also, ku00f6nnte man meinen. Doch wie ich bei einem kurzen Blick auf das Spiel mitbekommen habe, hat Poisonville Hitpotenzial. Zwar konnte man nur eine fru00fche Alphaversion antesten, aber dabei sieht es schon ziemlich gut aus.rnrnBei Poisonville kann man am besten von einem “GTA-like game” sprechen. Und das in einem Browser! Man steuert sein Alter Ego durch eine virtuelle Stadt, kann sich mit anderen Figuren anlegen und natu00fcrlich Autos kapern. Noch herrschen fehlende Kollisionsabfragen, simple Texturen, eine stark begrenzte Spielwelt und Lags vor. Aber wenn das Spiel gut weiterentwickelt wird, ku00f6nnte es eine Menge Spau00df machen. Laut Bigpoint, steht der Release zum Ende des Jahres an. Bis dahin ku00f6nnen die Entwickler einiges aus dem Konzept rausholen. Man darf also gespannt sein. Ich werde mich morgen wahrscheinlich mal nu00e4her mit dem Spiel beschu00e4ftigen.rnrn”,”url”:”http://www.macinplay.de/wordpress/2009/07/gco-bigpoint-zeigt-poisonville/”,”img”:”http://www.macinplay.de/wordpress/wp-content/uploads/2009/04/gco_logo_typo_rgb-klein1.png”});

PLISTA.partner.init();


Advertisements

0 thoughts on “GCO: Bigpoint zeigt Poisonville”

  1. Pingback: GCO: Randalierer geschnappt | macinplay
  2. Trackback: GCO: Randalierer geschnappt | macinplay

Kommentare sind geschlossen

Advertisements