Plant Nintendo einen Angriff auf das iPhone und den iPod touch?

Die Seite electronista – gadgets for geeks vermutet, dass der Vertrag zwischen nVidia und Nintendo über die Lieferung der TEGRA-Prozessoren zu leistungsstarken neuen DS-Modellen führen wird. Mit den neuen Handheld-Konsolen könnte der japanische Videospielgigant 2010  zum Gegenangriff auf das Apple-System iPhone/iPod touch blasen. Immerhin haben sich die Applekonsolen doppelt so gut verkauft wie das lange etablierte DS-System (220 Mio. gegenüber 110 Mio). Das dürfte Nintendo als Urgestein der Videospielszene sauer aufstossen. Dabei war das iPhone anfangs sicher nicht als Videospielkonsole gedacht – oder doch? Jedenfalls scheint Apple auch auf diesem Sektor mal wieder ein goldenes oder zumindest glückliches Händchen gehabt zu haben.

Mit den neuen Grafikchips von nVidia ist es sogar möglich, HD-Videos abzuspielen. Die Chips der TEGRA-Reihe integrieren einen Grafikchip mit einem ARM-Prozessor. Zur Zeit werden diese Chips in Microsofts „Erfolgsgerät“ Zune HD verbaut. Ob nun Nintendo wieder mit dem Hardware-Wettrüsten anfängt, weil es seine Felle wegschwimmen sieht? Eigentlich steht der Konzern eher für innovatives Spieldesign und nicht für die größten Grafikschlachten.

Falls Nintendo sich dazu genötigt sehen sollte, dann wäre es schon beachtlich. Schließlich ist Apple auf dem Gebiet der Videospiele ein absoluter Anfänger. Gibt es ab jetzt einen Vierkampf zwischen Sony, Nintendo, Microsoft und Apple? Das wäre schön, die Vielfalt am Videospielmarkt hat ja in den letzten Jahren ziemlich gelitten. Ich denke gerne zurück an die Zeiten von Atari, Sega, PC-Engine & Co. Es wird wieder spannend.

Advertisements
Advertisements