iPad: Gutes Test-Zeugnis als Spielkonsole

Mitarbeiter der Zeitschrift “Computer Bild Spiele” haben sich das am 28. Mai 2010 in Deutschland erscheinende iPad zur Brust genommen und auf seine Spieltauglichkeit geprüft. Trotz einiger kleiner Mängel kommt das iPad ein “gut” ausgestellt und ist ab sofort regelmäßig bei macinplay zu finden.
Im Spielbetrieb liefert das iPad “überraschend helle und brilliante Bilder”. Lediglich starkes Sonnenlicht sorge “Computer Bild Spiele” zu Folge für störende Reflexionen auf der Glasoberfläche. Speziell für das iPad programmierte Spiele (schon mehrere 100 im App Store) sehen auch dann gut aus, wenn sie nicht sonderlich aufwendig sind. Gerenderte Spiele, die eigentlich für das iPhone bzw. den iPod Touch geschrieben wurden, wirken extrem pixelig und unscharf. (Anm.: Aus diesem Grund habe auch ich alle Spiele von meinem iPad verbannt, die nicht universal oder iPad only sind.)
Besonders bei Aufbau- und Strategiespielen kann das iPad durch das Steuern auf dem Touch-Screen punkten. Auch Rennspiele, bei denen die Fahrzeuge durch Neigen des iPads gelenkt werden, fallen positiv auf. Nicht so gut hingegen sollen laut “CBS” Actionspiele sein, da man hier beispielsweise bei einem testweise gestartetem Spiel ständig den Finger des Spielers vor dem Zielobjekt hatte.
Bleibt nur der kleine aber feine Vermerk, dass das iPad kein Fliegengewicht ist und nicht so leicht in der Hand liegt wie die Konkurrenz aus Japan oder das iPhone.

Advertisements
Advertisements