[iOS] Unpleasant Horse: Ein PopCap Experiment

PopCap ist uns als Schöpfer solcher Perlen wie Bejeweled, Plants vs Zombies oder Zuma bekannt. Lauter kleine Casualperlen die uns schon viele Stunden Spielspaß beschert haben.
Und jetzt haben die Jungs und Mädels aus Seattle etwas neues aus der Taufe gehoben: den Ableger “4th & Battery“. Ehrlich gesagt habe ich das ganze zunächst für einen Aprilscherz gehalten, denn das Video zu dem ersten Spiel der neuen Kreativabteilung ist auf den 1.4. datiert.

Aber seht selbst:

Was soll man davon halten?
Jetzt hat PopCab aber eine Pressemitteilung hinterhergeschoben, die zwar immer noch stellenweise etwas wirr daherkommt, aber vielleicht etwas Licht in die die Sache bringt. Und der Fools Day ist ja inzwischen auch schon ein paar Tage her und deshalb möchten wir euch das natürlich nicht vorenthalten:

Hamburg, 05. April – PopCap Games, weltweiter Marktführer im Bereich der Casual Games, verkündet heute die Gründung von 4th & Battery™ (http://www.4thandbattery.com), einem neuen experimentellen Label, in dem die Designer und Entwickler von PopCap freie Hand haben, kleine, einfachere und manchmal auch ausgefallenere Spiele zu entwickeln, ohne die typischen Beschränkungen eines weltweit etablierten Spiele-Herausgebers beachten zu müssen. Benannt nach der Kreuzung in Seattle, Washington, an der die Zentrale von PopCap liegt, stellt 4th & Battery heute sein erstes Spiel mit dem Titel Unpleasant Horse™ vor.

„4th & Battery ist ein Druckventil, das unsere Köpfe vor der Explosion bewahrt“, erklärt Ed Allard, Executive Vice President der Studios bei PopCap. „Die Marke PopCap wird eng mit hoher Qualität, Vervollkommnung und Beachtung des Details verbunden – was fantastisch ist. Aber unser Standardprozess der Spielentwicklung ist dadurch langwierig und verwickelt und wird der ganzen geballten Kreativität nicht gerecht, die durch unsere kollektiven Venen pumpt. 4th & Battery bietet uns einen Weg, schnell wirklich schräge oder grenzwertige Ideen auszuprobieren und unseren Designern eine sichere Umgebung zu bieten, in der sie ihr Können verfeinern dürfen.“

4th & Battery wird voraussichtlich mehrere Spiele pro Jahr produzieren, hauptsächlich kleine Spiele im Arcadestil für Plattformen von PCs über Facebook® bis hin zum iPhone. Anders als die herkömmlichen Franchises von PopCap werden sich einige der von 4th & Battery geschaffenen Inhalte, einschließlich des Launch-Titels Unpleasant Horse, an ein erwachsenes Publikum richten.

„4th & Battery ist ein rein experimentelles und kreatives Label, ohne die typischen Sorgen wie zum Beispiel Zeitpläne, Wirtschaftlichkeit oder sogar Zielpublikum. Es ist so etwas wie die Videospiel-Entsprechung zu B-Seiten oder Kurzfilmen“, erklärt Jason Kapalka, Mitgründer und Chief Creative Officer bei PopCap. „Rechnet mit Durchgeknalltem.“

Das erste Spiel von 4th & Battery, Unpleasant Horse, wurde heute angekündigt.
Die Spieler schlüpfen in die Rolle eines – wer hätte es geahnt! – auffallend unangenehmen Pferdes, das stolz Flügel zur Schau trägt und durch das Spiel manövriert, indem es kleine Vögel zerstört und von oben auf netteren Pferden landet. Auf anderen Pferden aufzusetzen, ermöglicht dem Spieler, sie erdwärts in einen sich unaufhörlich drehenden Fleischwolf zu drücken, um Extrapunkte und Boni zu bekommen. Unpleasant Horse wird zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Monat für iPhone und iPod-Touch im Apple-App-Store gratis erhältlich sein.
Über 4th & Battery:
4th and Battery liegt in einer geheimen Druidenhöhle unter einem der größten öffentlichen Parks von Seattle. Kleine Gruppen von PopCap®-Spielentwicklern versammeln sich dort, wenn die Sterne günstig stehen, und lassen ihrer Vorstellungskraft freien Lauf. Die Ergebnisse können beunruhigend sein.

Über PopCap:
PopCap Games ist der weltweit führende Anbieter, Herausgeber und Betreiber von Casual Games: Unterhaltsame, leicht erlernbare, fesselnde Spiele, die sich an alle Altersgruppen wenden und über PC, Mobilgeräte, soziale Medien oder andere Plattformen erreichbar sind. PopCap wurde im Jahre 2000 mit Sitz in Seattle, Washington, gegründet und beschäftigt weltweit mehr als 350 Mitarbeiter in Seattle, San Francisco, Chicago, Vancouver, Dublin, Seoul, Shanghai und Tokio. PopCaps Spiele wurden insgesamt 1,5 Milliarden Mal heruntergeladen und die Flaggschiff-Spielereihe des Unternehmens Bejeweled(R) mehr als 50 Millionen Mal verkauft.

Das ist doch mal ein interassanter Ansatz, eine Firma die sagt “ey, wir haben so viel Geld gemacht, jetzt lassen wir den Leuten mal freie Hand etwas spannendes zu entwickeln”, und das in Zeiten in denen andere Entwickler, wie zum Beispiel Sony Online, haufenweise Entwickler auf die Strasse setzten.

Was immer dabei auch herauskommt, ich finde den Ansatz äußerst vielversprechend, was meint ihr?

Advertisements

One thought on “[iOS] Unpleasant Horse: Ein PopCap Experiment”

  1. Gero says:

    Tolle Sache! Da hat endlich mal ein Unternehmen den Mut, kreativen Menschen exakt die Freiheit zu geben, die sie brauchen, um dauerhaft kreativ bleiben zu können. Da wird noch ein Risiko eingegangen! Ist doch genau gegenläufig zu Electronic Arts mit seinem ewigen Sims, Sims, Sims.

    PopCap: Chapeau!

Kommentare sind geschlossen

Advertisements