[iPad] Duke Nukem Forever auf dem iPad? Cloud Gaming macht’s möglich

Der Cloud Gaming-Anbieter OnLive will seinen gleichnamigen Dienst noch dieses Jahr auf Tablet-PCs wie das iPad bringen. Damit werden Spiele, für die es keine iPad-Versionen gibt, wie z.B. Duke Nukem Forever, Batman: Arkham Asylumn oder Borderlands in Ihrer Windows-Variante spielbar. Das Spiel wird dabei nicht lokal auf dem Gerät ausgeführt, sondern in einem Rechenzentrum, also in der “Cloud”. Video und Audio werden gestreamt und auf dem Endgerät ausgegeben. Steuerbefehle vom Spieler werden zur Verarbeitung ans Rechenzentrum gesendet.
OnLive bietet diesen Service in den USA schon länger für Mac und Windows an – mit Erfolg. Große Labels wie EA, Ubisoft, Atari und Take-Two Interactive bieten Ihre Blockbuster über diesen Dienst bereits an.
Die entsprechende iPad-App soll auch den Weg nach Europa schaffen. Das iPad kann dabei auf zweierlei Art Verwendung finden – entweder als Touch-Controller für den HD-Fernseher oder als eigenständiges Spielsystem. Ein kabelloses Gamepad zur Steuerung auch am iPad wird unterstützt.

Präsentation der OnLive-App auf Android-Tablet und iPad




Cloud Gaming – ein weiterer Schritt weg vom vollwertigen PC hin zu Endgeräten, die dafür gedacht sind, Inhalte aus der Cloud darzustellen?
Wird die Wahl des Betriebssystems in Zukunft für den Endnutzer irrelevant sein? Verschwinden Windows und Mac OS X von der Bildfläche? Wird Linux als beherrschendes Server-Betriebssystem der lachende Dritte sein? Was meint Ihr?

Advertisements
Advertisements