[iPad] Die Sims Mittelalter for iPad und Gedanken zur Zeit

Die Die Sims Mittelalter haben heute das Licht der iPad Welt erblickt. Nachdem die Mac Version eher durchwachsen war (unser Test) schob EA dann vor einiger Zeit eine iPhone Version hinterher. Und jetzt also die iPad Variante.
Ohne das Spiel getestet zu haben führt mich das doch zu ein, zwei Gedankengängen:
EA schafft es mal wieder nicht eine Universalapp herauszubringen, schade eigentlich. Denn so wie die Screenshots aussehen und sich die Produkbeschreibung liest soll ich für das gleiche Spiel mit einigen Grafikanpassungen jetzt also noch einmal bezahlen. Bei aller Kritik die wir an dieser Stelle schon häufiger an einem anderen Big Player geäußert haben: Gameloft macht da mit ihren Universalapps für iPhone und iPad für mich einen deutlich besseren Job.
Und dann noch einmal ein fröhliches „HALLO EA, SCHON MAL WAS VON DER CLOUD GEHÖRT?“ in die Runde gerufen. Denn leider scheint dieser Trend, nämlich Spielstände per iCloud zu sichern und damit allen Geräten zur Verfügung zu stellen an EA bislang vorbei gegangen zu sein. Für fleissige Sims Mittelalter Spieler, die bisher auf dem iPhone gezockt haben heisst das damit: Sorry, aber auf dem iPad geht alles wieder bei Null los. Gerade bei diesem Genre ein in meinen Augen ein, um es vorsichtig zu sagen, nicht ganz glücklicher Ansatz.

Aber gut, wer sich davon nicht schrecken lässt, der bekommt Die Sims Mittelalter for iPad ab sofort im Appstore, derzeit gilt noch ein zeitlich begrenzter Einführungspreis von 2,39€.

[appext 500936098]

[appext 464440043]

Advertisements
Advertisements