IMHO: Apple Event September 2017

The same procedure as every year – das beschreibt die letzten Wochen perfekt. Kurz vor dem nächsten Apple-Event verdichten sich Leaks, Gerüchte, Theorien und Wünsche, was denn auf der nächsten Keynote von Apple so alles präsentiert wird – und die Trefferquote liegt inzwischen bei nahezu 100%. Selbst wenn man mit geschlossenen Augen durch das Internet geht, kann man sich dem nicht entziehen. Da kann selbst ein „One more thing“ nicht mehr überraschen.

Apple Watch Series 3, neues Apple TV, iPhone 8 und 8 Plus und das neue iPhone X sind die erwarteten und bestätigten Produkte des gestrigen Abends. Insgesamt durchaus eine spannende Mischung, mit dem einen oder anderen Highlight.

Apple Watch Series 3 (Foto: Apple)

Apple Watch Series 3 (Foto: Apple)

Apple Watch Series 3

Jetzt mit GPs und LTE. Eine Watch, die auch ohne iPhone funktioniert. Geil. Leider nur für Telekom-Kunden. #fail. Hier können wir nur hoffen, dass diese Funktion auch bald mit anderen Providern nutzbar sind. Dazu ein paar neue Apps, Streaming mit Apple Musik aber leider nicht mit Spotify, neue Armbänder, dazu viele Editions und fertig ist die neue Generation.

Spannend aus meiner Sicht sind „ResearchKit und CareKit“ -„ResearchKit ist ein leistungs­starkes Tool, mit dem medizinische Forscher die Gesundheits­daten vieler iPhone Nutzer sammeln können. Du kannst teilnehmen und zulassen, dass deine Daten für wichtige Studien verwendet werden. Und mit CareKit kannst du aktiv dazu beitragen, deine Gesundheit zu verbessern. Es bietet dir Tools, mit denen du zum Beispiel deine Symptome oder Medikation festhalten kannst, und teilt diese Informationen dann mit deinem Arzt.“ Das ist ein Ansatz, der Zukunft haben könnte und echte Mehrwerte bringt. Weg vom reinen Workout-Tracker hin zum Gesundheits-Assistenten.

Die Apple Watch Series 3 kommt noch im September ab 369€ auf den deutschen Markt. Aber auch 1499€ lassen sich für die „Apple Watch Hermès (Edelstahlgehäuse mit Single Tour Barenia-Lederarmband mit Faltschließe, Fauve) ausgeben. Die Series 1 bleibt weiterhin auf dem Markt, und ist ab 269€zu haben. Apple Watch Series 2 ist damit Geschichte.

Apple TV (Foto: Apple)

Apple TV (Foto: Apple)

Das neue Apple TV

4K, HDR und die TV-App demnächst auch in Deutschland. Das sind die wesentlichen Neuerungen beim Apple TV. Dazu natürlich mehr Rechenpower und mehr Leistung für Spiele. Inwiefern Apple TV damit wirklich Mehrwerte für deutsche User liefert ist abzuwarten. Für Preise ab 199€ für die 32GB 4K Version zieht Apple damit mit der Konkurrenz gleich und die Mischung aus TV, Netflix, Amazon und iTunes Store – alles in 4K und HDR könnte vielleicht den einen oder anderen zum Kauf bewegen. Amazons Fire TV ist momentan nicht verfügbar – sieht nach einem Relaunch aus – der Wettbewerb bleibt auf jeden Fall spannend.

iPhone 8 (Foto: Apple)

iPhone 8 (Foto: Apple)

iPhone 8 und iPhone 8 Plus

Apple lässt das iPhone 7s ausfallen und präsentiert das neue iPhone 8. Auf dem ersten Blick schwer vom iPhone 7 zu unterscheiden haben die beiden neuen Modelle (Iphnoe 8 und 8 Plus) aber eine Rückseite aus Glas und ermöglichen so endlich das kabellose Laden. Dazu gibt es jetzt ein sogenanntes True Tone Display, natürlich auch bessere Kameras und den bekannten Fingerabdruckscanner Touch ID. Der A10 Prozessor wird durch den neuen A11 Bionic Chip ersetzt und die verfügbaren Speicherkapazitäten haben sich auf 64GB und 256GB erhöht. Neu ist das Porträtlicht (Beta), welches noch bessere Portraits verspricht als bisher, einen neuen, langsamen 4fach-LED True Tone Synchronblitz und jetzt auch Bluetooth 5.0. Wie schon beim 7er-Modell unterscheiden sich 8 und 8 Plus nicht nur durch die Displaygröße, sondern auch durch die beim iPhone 8 Plus erhältliche Kamera mit Weitwinkel- und Teleobjektiv.

Das Iphone 8 beginnt mit 799€, das 8 Plus bei 909€. Darüber hinaus sind weiterhin das iPhone SE ab 409€, das Iphone 6S ab 519€, das 6s Plus ab 629€, das iPhone 7 ab 629€ und das iPhone 7 Plus ab 769€ verfügbar. Mehr iPhone-Auswahl gab es, glaube ich, bisher noch nie.

iPhone X (Foto: Apple)

iPhone X (Foto: Apple)

iPhone X

Der Star des Abends von dem nicht mehr als die erneute Revolution des Smartphone-Marktes erwartet wurde, war natürlich das iPhone X. 10 Jahre nach dem ersten iPhone schickt Apple ein komplett überarbeitetes Gerät an den Start, welches aber wohl keine Revolution auslösen wird, aber die Messlatte für die Wettbewerber um einiges nach oben verschieben wird..

OLED-Display, kein Homebutton mehr, Display von Rand zu Rand, Face ID, kabelloses Laden, Kamera verbessert, neuer Prozessor und ein bisschen Argumented Reality sind wirklich toll, aber keine Revolution. Und, wir kennen das ja, auch nichts wirklich neues. Die Konkurrenz hat das Meiste davon schon länger im Angebot, Apple macht es vermutlich nur mal wieder etwas besser. Aber das rechtfertigt aus meiner Sicht auch keine Preise jenseits der tausend Euro.

Der neue Prozessor soll 70% schneller als der aus dem iPhone 7 sein – das ist natürlich eine Ansage und zeigt, dass hier wirklich noch Luft nach oben ist – aber wer braucht das wirklich? Klar, für AR ist Rechenpower notwendig, aber wer schon mal Pokemon Go mit eingeschaltetem AR gespielt hat, der weiß, dass das ohne 20.000mAh-Zusatzakku nicht mehr möglich ist. Da hilft es auch nicht, dass der neue Akku im Idealfall bis zu zwei Stunden länger halten soll.

Was ich in diesem Leben nicht mehr begreifen werde ist, wie man sich bei so einer Keynote gefühlte 20 Minuten über neue, animierte Emojis freuen kann.

iPhone X gibt es in zwei Farben mit 64GB für 1149€ und mit 256GB für 1319€.

Was bleibt

Wie bei den Macbooks auch wird die Auswahl immer größer, aber auch besser? Als Steve Jobs vor knapp 20 Jahren zu Apple zurückkehrte, räumte er zuerst das Chaos und unendlich vielen Varianten auf und reduzierte das Apple Produktportfolio auf ein Minimum. Damit holte er Apple aus seiner tiefsten Krise heraus. Jetzt gibt es 8 verschiedene iPhones mit unterschiedlichen Farben und Speicherausstattungen von 400€bis 1300€ zu kaufen – wer die Wahl hat hat die Qual. Ob das der richtige Weg in die Zukunft ist?

Die Updates wurden Zeit, ein Apple TV mit HD war alles andere als zeitgemäß. Apple Watch mit LTE ist eine tolle Sache – aber warum nur für eine Minderheit an Telekom-Kunden? das iPhone 8 ist das Update, welches die 7er-Besitzer nicht brauchen aber jeder, der noch die 6er Variante hat, bedenkenlos kaufen kann. Und wer wirklich zu viel Geld hat, der greift zum iPhone X.

Die Revolution lässt also weiterhin auf sich warten, aber die Produkte werden sich vermutlich trotzdem wie geschnitten Brot verkaufen und Apple auch weiterhin zum teuersten Unternehmen der Welt machen.

Advertisements
Advertisements