MobileMe: Probleme ohne Ende

Wenn auch ihr zu den .Mac-Abonnenten gehört habt, die nun ungefragt auf Apples neuen Dienst MobileMe „upgedatet“ worden sind, habt auch ihr sicherlich eine Menge Probleme: Die Synchronisation klappt nicht, die iDisk ist nur teilweise erreichbar, versprochene Features sind nicht in Betrieb, ehemals vorhandene, sinnvolle Funktionen sind einfach abgeschafft worden. Die Beeinträchtigungen gehen angeblich so weit, dass sich User in England und den USA schon auf eine Klage gegen Apple vorbereiten sollen. Eine Schadensmeldung im Einzelnen.

  • Das Versenden großer Dateien per E-Mail-Link und iDisk-Sharing funktioniert nicht. Apple bewirbt diese versprochene Funktion mit „Coming soon“, was irgendwas zwischen „morgen“ und „Anfang 2009“ heißen könnte.
  • Die für MobileMe versprochenen und lange beworbenen Push-Eigenschaften („Exchange for the rest of us“) sind nicht verfügbar. Mittlerweile werden sie auch nicht mehr beworben. Infos hier.
  • Die iCards sind ersatzlos gestrichen worden.
  • Die Online-Lesezeichen, die Safari mit .Mac synchronisieren konnte, sind weggefallen. Wer schon einmal im Ausland in einem Internet-Café war, weiß, wie sinnvoll diese Bookmarks waren.
  • Neue .Mac-Gruppen lassen sich nicht anlegen; bestehende Gruppen allerdings sollen erhalten bleiben. Infos hier.

Auch ich bin Besitzer eines iPhones 3G. Auch ich bin MobileMe-Nutzer. Mich betreffen – bislang – folgende Sorgen:

  • Mein .Mac-Account läuft dieser Tage aus, ich muss daher für den nächsten Turnus bei MobileMe neu bezahlen. Da sich meine Kreditkartennummer geändert hat, muss ich neue Informationen in meinem Account eingeben, doch sowohl Safari 3 als auch Firefox 3 hängen sich bei dieser Änderung auf.
  • Ich habe seit Wochen 68 Synchronisationskonflikte bei iCal-Kalendern (größtenteils bei wiederkehrenden Terminen wie Geburtstagen aus dem Adressbuch), die ich einfach nicht beheben kann. Das Softwareupdate auf MobileMe 1.1 hat die Probleme auf meinem MacBook Pro gelöst, jedoch nicht auf meinem MacPro.
  • Die .Mac-Gruppe, die ich für meine Familie angelegt habe, kann ich aktuell nicht verwalten. Die Funktion soll angeblich bald wieder zur Verfügung stehen.

Wie sieht es bei euch aus? Habt auch ihr MobileMe-Probleme, wenn ja, welche?

Advertisements

0 thoughts on “MobileMe: Probleme ohne Ende”

  1. ots says:

    Moin Gero!

    Die Alias E-Mail-Adressen sind im Mail App nicht mehr komplett nutzbar; Mail Empfang funktioniert- aber versenden fällt aus, da diese nicht mehr angezeigt werden! Über die Alias-Adressen kann man nur direkt von me.com E-Mails versenden… thumbsdown!

  2. Silencer says:

    Die Kalenderinkonsistenzen hatte ich auch. Einfachste Lösung ist die hier:

    Öffne iSync.
    Gehe in die iSync-Präferenzen.
    Dort klicke ganz unten auf „Sync-Verlauf zurücksetzen“.
    Wenn das fertig ist, gehst du in den Systemeinstellungen unter „MobileMe“ auf „Sync“, dort auf „Weitere Optionen“, dann auf „Sync-Daten zurücksetzen“.
    Dann ersetzt du die Kalender von deinem Rechner auf MobileMe oder umgekehrt, je nachdem, wo die richtigen Daten liegen.
    Fertig.

    Viel Spaß!

  3. Gero Pflüger says:

    @ Silencer:
    Wochen des Ärgers lösten sich soeben in eine Wolke aus schierer Dankbarkeit auf: Es hat geklappt!! :-)))

Kommentare sind geschlossen

Advertisements