Battle.net-Account wird für alle Blizzard-Spiele Pflicht

Blizzard Entertainment: battle.netBislang war die Umstellung eines World of Warcraft-Accounts auf einen battle.net-Account freiwillig. Ab 12. Dezember jedoch muss sich  jeder Spieler, der weiterhin Abenteuerausflüge auf Azeroth, Nordend oder der Scherbenwelt unternehmen will, zwingend über das battle.net einloggen. Ein Spielen über den WoW-Account wird dann nicht mehr möglich sein.

Blizzard will damit besser gegen Raubkopierer gewappnet sein. Dazu müssen allerdings diverse persönliche Daten preisgegeben werden. Außerdem soll das battle.net zum großen Onlineportal aller Produkte des Tochterunternehmens von Activision Blizzard werden. Man erhofft sich unter anderem durch die Zusammenarbeit mit Massive Inc., einem Tochterunternehmen von Microsoft, Einahmen über Werbung auf dem Portal. Um den Umstieg aufs battle.net dennoch ein wenig zu versüssen, erhält jeder Spieler einen Pinguin als Haustier – Ingame versteht sich. Als weiteren Vorteil soll das Online-Portal viele Communityfunktionen wie ein Spiele- und Welten-übergreifendes Chatsystem bieten.

FAQ zum Umstieg auf das battle.net

Vereinbarung von Blizzard mit Massive Inc. (golem.de)

Die Welt von Warcraft im macinplay-Shop

Diablo IIIStarcraft IIWorld of Warcraft: Cataclysm

Advertisements
Advertisements