Star Trek goes Internet – Browsergame angekündigt

„Star-Trek – Infinitive Space“ soll der Titel des kostenlosen Browsergames sein, dass zeitlich in der Nähe der Star-Trek Serie Deep Space Nine angesiedelt sein wird (Um das Sternflottenjahr 2370 herum). So jedenfalls verkündet es der Karlsruher Publisher Gameforge in seiner Pressemitteilung. Im Sommer des nächsten Jahres soll es schließlich so weit sein. Dann können ambitionierte Trekkies in Galaxien eintauchen, die „nie zuvor ein Mensch gesehen hat“.

Die Umsetzung hat die Frankfurter Spieleschmiede keen games übernommen. Ralf Adam, Vicepresident bei Gamesforge zeigte sich begeistert, nach dem Lizenzerhalt an dem Projekt arbeiten zu können: „Star Trek ist eine der Serien, bei denen jeder Science-Fiction-Fan alles geben würde, um einmal daran mitwirken zu dürfen. Wir sind über die Gelegenheit sehr glücklich und hoch motiviert, ein Star Trek-Erlebnis abzuliefern, auf das jeder Fan stolz sein kann.“

keen games wird zur Entwicklung die Star Trek Experten Denise und Michael Okuda, sowie Lee Sheldon zur Rate ziehen.

Advertisements

0 thoughts on “Star Trek goes Internet – Browsergame angekündigt”

  1. David Sondermann says:

    Ick freu‘ mir so!
    Jetzt fehlen nur noch die Star Trek-Serien im iTunes Store.

Kommentare sind geschlossen

Advertisements