[iOS] Snail Domino: Ein Fall für den Tierschutz?

Spätestens seit dem riesigen Erfolg von Angry Birds ist es Mode kleine wehrlose Tiere durch die Gegend zu schleudern. Einige Entwickler kommen dann auf sehr,nun sagen wir einmal, spannende Kombinationen. Etwa Schnecken und Dominosteine gepaart mit kleinen Geistern der Marke Hui Buh.
Jetzt sind Schnecken nicht unbedingt für ihren Speed bekannt, aber Dominosteine sind ja glücklicherweise noch langsamer. Aber wie passen die Geister da rein? Hier die offizielle Erklärung der Entwickler:

Die niedliche Schnecke will nur immer eins: die Dominosteine einen nach dem anderen umzuwerfen. Aber wie kann ihr das gelingen? Glücklicherweise sind die „blobs“ mit ihren weißen und seltsamen Formen da, um ihnen zu helfen. Der Spieler muss die richtige Strategie finden. Schieben Sie die „blobs“ dahin, wo Sie wollen. Die Schnecke kann sie als Trampolin benützen, lassen Sie die Schnecke von dem „blobs“ direkt in die Dominos blasen.

Besonderheiten:

Zauberhafte Atmosphäre
Pastelfarben
Verführerische Musik
Einfach zu erlernen
Mit ansteigenden Schwierigkeiten
Geeignet für alle Alterstufen
Blobtouches für jeder Mann

Trailer zu Snail Domino



Ihr werft also eine Schnecke von oben ins Spielfeld und müsst wie beim berühmt-berüchtigten Domino Day alles umwerfen. Die Geister dienen als Sprungbrett und helfen auch in den Ecken versteckte Steine zu treffen. Zwar ist es niedlich anzuschauen wie sich die Schnecke in Ihr Haus zurückzieht bevor sie sich todesmutig in die Tiefe stürzt, aber ob es moralisch einwandfrei ist den kleinen Kriecher solchen Gefahren auszusetzen nur um ein paar Dominosteine umzuwerfen die beim nächsten Erdbeben sowieso umfallen würden, das muss jeder für sich selber entscheiden.

Ich denke: ja, das kann man machen.

Das Spiel gibt es als iPhone und iPad Version, beinhaltet jeweils 60 Level (kostenlose Erweiterungen sind angekündigt) und eine Demo ist auch erhältlich.

[appext 453602913]

[appext 453603194]

Advertisements
Advertisements