XCOM 2 ist erschienen: Guerilla-Kampf gegen die Alien-Diktatur

Das lange Warten hat ein Ende. 2K Games und Feral Interactive haben den Nachfolger von XCOM veröffentlicht. Diesmal geht’s im Guerilla-Kampf gegen die Alien-Herrscher.

Fireaxis Games und Feral Interactive haben in den vergangenen Monaten an XCOM 2 gearbeitet (wir berichteten: hier, hier und hier). Während Fireaxis an der Windows-Version (Publisher: 2K Games) gebastelt hat, kümmerte sich Feral zeitgleich um die Mac- und Linux-Umsetzungen und fungiert als deren Herausgeber. Heute wurde das Spiel dann auch für alle drei Plattformen veröffentlicht.

[contentad]

XCOM 2 spielt zwanzig Jahre nach der Alien-Invasion in XCOM: Enemy Unknown. Die Außerirdischen haben die Herrschaft auf der Erde übernommen und kontrollieren fast alle Menschen. Nur eine kleine XCOM-Einheit operiert aus ihrem Versteck heraus. Als mobile Basis dient ein gekapertes Alien-Raumschiff. Mit Guerilla-Taktiken versuchen sie die Alien-Diktatoren zu schwächen, um die Menschheit von der Unterdrückung zu befreien.

XCOM 2 (Bildrechte: 2K Games)
XCOM 2 (Bildrechte: 2K Games)

XCOM 2 ist als Einzelspiel oder als Digital Deluxe Edition erhältlich. In dem Paket sind die Zusatzinhalte der digitale Soundtrack und das Reinforcement Pack (wir berichteten) enthalten. Letzteres kann auch separat erworben werden.

Alien-Jagd nur mit Top-Mac-Modellen

Leider bleiben bei XCOM 2 viele Mac-Spieler außen vor. Wie bei vielen Spielen in letzter Zeit veröffentlichten Games reicht einfach die die Grafikleistung vieler selbst aktueller Macs nicht aus. Der Knackpunkt ist, dass Apple in den meisten Macs derzeit nur Intel-Grafikchips verbaut, die für normale Arbeiten völlig ausreichend sind, aber bei halbwegs modernen Spielen versagen. Wenn überhaupt Intel-Grafik unterstützt wird, dann muss es ein Intel-Iris-Pro-Chip sein.

Minimale Voraussetzungen

Damit die Mac-Version von XCOM 2 überhaupt läuft, muss man mindestens folgende Hardware besitzen:

  • OS X 10.11.2
  • Intel-Prozessor mit 2,4 GHz
  • 4 GB RAM
  • 32 GB Festplatte
  • Grafikkarte mit 1 GB
  • Tastatur und Maus

Für ein ideales Spielerlebnis wird ein Prozessor mit 2,7 GHz und eine Grafikspeicher von 2 GB empfohlen.

2KGMKT_XCOM2_Art_Announce

Begrenzte Grafikchip-Unterstützung

Folgende Grafik-Chipsätze werden in der Mac-Version allerdings erst gar nicht unterstützt.

  • ATI X1xxx-Serie
  • ATI HD2xxx-Serie
  • AMD Radeon HD 4xxx-Serie
  • Intel GMA-Serie
  • Intel HD3000
  • Intel HD4000
  • Intel HD5000
  • Intel HD5300
  • Intel Iris 5100
  • Intel Iris 6100
  • NVIDIA 3xx-Serie
  • NVIDIA 1xx-Serie
  • NVIDIA 8xxx-Serie
  • NVIDIA 7xxx-Serie
  • NVIDIA 9xxx-Serie

Allein bei den aktuellen Produktpalette sind folgende Mac-Modelle nicht mit XCOM 2 kompatibel.

  • alle MacBook
  • alle MacBook Air
  • alle Mac mini
  • 13″ MacBook Pro
  • 13″ MacBook Pro Retina
  • 21,5″ iMac mit Intel HD 6000

Folgende Macs besitzen zwar einen Intel-Iris-Pro-Grafikchip, stellen aber von der Grafik-Performance nur das absolute Minimum dar.

  • 15″ MacBook Pro Retina mit 2,2 GHz-Prozessor
  • 21,5″ iMac mit Iris Pro 6200
  • 21,5″ iMac 4K

Die Mac-Modelle, auf denen XCOM 2 uneingeschränkt läuft, sind nicht besonders zahlreich, dafür aber preisintensiv.

  • 15″ MacBook Pro Retina ab 2,5-GHz-Prozessor (ab 2.799 Euro)
  • 27″ iMac 5K (ab 2.099 Euro)
  • Mac Pro (ab 3.399 Euro)

Nur die Linux-Spieler sind noch schlimmer dran. Auf ihrer Plattform werden momentan weder Intel- noch AMD-Chips unterstützt.
Weitere Informationen zu XCOM 2 gibt es auf Ferals Webseite.

Verfügbarkeit

Das Spiel steht ab sofort über Steam für OS X, Linux/SteamOS und Windows zum Download zur Verfügung. Eine Mac-App-Store-Version soll in Kürze folgen. Das Reinforcement-Pack für die Mac-App-Store-Version wird ab Sommer in Form eines In-App-Kaufs zur Verfügung stehen.

XCOM® 2
XCOM® 2
Entwickler: Firaxis Games, Feral Interactive (Mac), Feral Interactive (Linux)
Preis: 49,99 €

Alternative Online-Stores

Icon von XCOM 2 (Bildrechte: Feral Interactive)
Icon von XCOM 2 (Bildrechte: Feral Interactive)

Mac Game Store (Steam Key): XCOM 2 (59,99 US-Dollar)*
Application Systems Heidelberg (Steam-Key): XCOM 2 (49,99 Euro)
Humble Store (Steam-Key): XCOM 2 (49,99 Euro) | XCOM 2: Digital Deluxe Edition (64,95 Euro)
Feral Online Store (Steam Key): XCOM 2 (49,99 Euro) | XCOM 2: Digital Deluxe Edition (64,99 Euro)


 

Vorgänger XCOM: Enemy Unknown

Wer es noch nicht gespielt hat, der sollte sich auch mal den tollen Vorgänger XCOM: Enemy Unknown anschauen. Den ausführlichen Testbericht findet Ihr hier.

XCOM: Enemy Unknown
XCOM: Enemy Unknown
Entwickler: Firaxis Games, Feral Interactive (Mac), Feral Interactive (Linux)
Preis: 19,99 €

XCOM Enemy Unknown - Elite Edition
XCOM Enemy Unknown - Elite Edition